header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
scm

Handball-News: Der SCM wird zunächst bis zum 17. Dezember die 2G-Variante umsetzen müssen

Donnerstag, 11. November 2021

Mit Blick auf die dramatisch ansteigenden Infektionszahlen, hat das Gesundheitsamt Magdeburg bereits am 1. November das bisher beanstandungslose 3G-Modell des SC Magdeburg untersagt und die konsequente Umsetzung der 2G-Variante als zwingende Notwendigkeit beauflagt. Nach Ankündigung der Sozialministerin Petra Grimm-Benne liegt nun seit gestern die neue Fassung der Landesverordnung vor, die keine grundlegenden Veränderungen erkennen lässt. Das Gesundheitsamt hat daraufhin am Dienstag nochmals die Notwendigkeit der 2G-Regel bestätigt, sofern der Mindestabstand in den Zuschauerbereichen von 1,50 Metern unterschritten wird. Die Möglichkeit, ein Unterschreiten des Mindestabstandes durch Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zu kompensieren, gilt nur für den Außenbereich und kann somit in der GETEC Arena als Alternative nicht umgesetzt werden.
 
Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt
"Wenn die Politik die 2G-Variante für das richtige Mittel hält, dann hätte sie dies klar festlegen können. Mit den nun getroffenen Formulierungen wird die Verantwortung und die aufgeheizte gesellschaftliche Diskussion - wie zu befürchten war - auf die Veranstalter in Sachsen-Anhalt abgewälzt. Die Freiwilligkeit der Veranstalter über die Zugangsoptionen zu entscheiden, ist de facto nicht gegeben. Wir mussten nun entscheiden, ob wir Ungeimpfte, die ca. 5% des bisherigen Publikums in der laufenden Saison ausmachten, ausschließen oder mehreren Tausend Geimpften durch eine drastische Reduzierung der Maximalkapazität bei einer konsequenten Umsetzung der Abstandsregel auf ca. 600 bis 700 Zuschauer den Zutritt indirekt verweigern."
 
Die Umsetzung der 2G-Regel gilt zunächst für die beiden Bundesligaheimspiele gegen TuS N-Lübbecke und TBV Lemgo Lippe, wo der Vorverkauf am heutigen Donnerstag, 11. November, 12 Uhr zunächst für Dauerkartenkunden beginnt, bevor am Freitag 12 Uhr der freie Verkauf gestartet wird. Ebenso wird mit den Partien in der EHF European League gegen BM Logrono La Rioja (Spanien) und RK Nexe Nasice (Kroatien) verfahren. Hier beginnt der Ticketverkauf Anfang nächster Woche. Die Regelungen der neuen Landesverordnung haben zunächst Gültigkeit bis zum 17. Dezember 2021.
 
Die Rahmenbedingungen des 2G-Zugangsmodells in der Landesverordnung lassen im Kern nur noch geimpfte und genesene sowie Personen unter 18 Jahren zu den Heimspielen zu. Im Gegenzug kann von der Abstandsregel, dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und von den Kapazitätsobergrenzen abgewichen werden. Detailinformationen sind den Hygienehinweisen auf unserer Homepage www.scm-handball.de zu entnehmen.
...