header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
werkschau poster so21

Hochschule Magdeburg-Stendal: Die Werkschau des Instituts für Industrial Design bis 19. Juli

Sonntag, den 18. Juli 2021

Die Arbeiten eines Semesters sind öffentlich

Magdeburg. Das Institut für Industrial Design der Hochschule Magdeburg-Stendal hat die nächste Werkschau organisiert. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die zahlreichen Arbeiten der Studierenden anzusehen. Geöffnet ist die Ausstellung im Schauwerk vom 17. bis 19. Juli jeweils von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Couch zu Hause, der Stuhl im Büro oder die neue Tafel in der Schule – all das sind professionell gestaltete Gegenstände oder auch Dienstleistungen, die täglich von Millionen von Menschen genutzt werden. Solche Produkte werden häufig von Industriedesignern entworfen. Im Fokus steht dabei die physische Erscheinung, Funktionalität und Herstellbarkeit eines Produktes. Die Welt, wie wir sie kennen, soll dadurch immer ein bisschen verbessert werden. Studierende Aus aller Semester präsentieren ihre Zeichnungen, Modelle, Bilder von Prozessen oder auch Installationen traditionell zum Ende der Vorlesungszeit im Schauwerk, Magdeburg, Ernst-Reuter-Allee 24.

Die Arbeit eines Semesters wird auf der Werkschau gezeigt – aus ganz unterschiedlichen Bereichen: von visueller Kommunikation über Illustration bis zu Experimenten mit Siebdrucken. Zudem werden Produkte aus Projektarbeiten gezeigt, diese bewegen sich alle in einem großen Spektrum: Von der künstlerischen Auseinandersetzung mit bildenden Medien über Produkte des Alltages, bis zu den Produkten für die industrielle Fertigung, zeigt die Ausstellung viele verschiedene Innovationen.

Das Schauwerk ist ein Ort für Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal, um allein oder in Gruppen an Projekten zu arbeiten. Auch Seminare können hier abgehalten werden. Die Studierenden des Studiengangs Industrial Design finden hier technische Arbeitsmöglichkeiten wie eine 3D-Drucker und einen Lasercutter. Das Schauwerk ist aber auch ein Ort, der vom Austausch lebt, und anderen Kreativen einen Platz für ihre Werke bietet.