header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Kartoffelsuppe mit Meerrettich 1920x1000.jpg 16

Rezepttipps-News: „KARTOFFELSUPPE MIT MEERRETTICH“. Ein Hauch Schärfe für die geschmackliche Finesse!

16. Juli 2021

Zutaten für 4 Portionen:

700 g Kartoffeln (mehligkochend)

1 Zwiebel

100 g Blumenkohl

8 Streifen Frühstücksbacon

30 g Butter

1,25 l Gemüsebrühe

1 EL Olivenöl

200 g saure Sahne

70 g Hengstenberg Meerrettich

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Petersilie, zum Garnieren



Zubereitung - Der Anfang:

Lust auf eine echt leckere Kartoffelsuppe? Los geht’s! Als Erstes schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in ca. 2 cm große Würfel. Jetzt hackst du die Zwiebel und schneidest die Blumenkohlröschen vom Strunk. Die Baconstreifen kannst du schon einmal halbieren.

Die Kartoffeln mit der Gemüsebrühe köcheln

Lasse den Backofen auf 200 °C vorheizen. Anschließend gibst du die Butter in einen großen Topf und lässt sie bei mittlerer Hitze auf dem Herd schmelzen. Gib die Zwiebeln hinzu und schwitze sie für ca. 1 Minute glasig an. Zum Schluss noch die Kartoffeln hinein und für ca. 2 Minuten mit anbraten. Dann gießt du alles mit der Gemüsebrühe auf. Schalte jetzt die Hitze herab und lass alles für ca. 20-25 Minuten köcheln.

Die Blumenkohlröschen zubereiten

Jetzt sind die Blumenkohlröschen an der Reihe: Verteile sie gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Beträufele den Blumenkohl jetzt mit Olivenöl und würze mit etwas Salz und Pfeffer. Mhh, das wird lecker! Lasse die Röschen bei 200 °C für ca. 12 Minuten backen. Wende sie nach der Hälfte der Backzeit und stelle sie danach erst mal beiseite.

Den Bacon anbraten

Jetzt kannst du den bereits halbierten Bacon bei mittlerer Hitze knusprig anbraten. Lege ihn dann zum Abtropfen auf einen Teller mit Papiertüchern – so wirst du überschüssiges Fett im Handumdrehen los. Was bleibt ist unglaublich knuspriger Bacon!

Die Sahne-Meerrettich-Mischung

In einer Schüssel verrührst du die saure Sahne nun gut mit dem Meerrettich. Genau diese Mischung sorgt später in der Suppe für den gewissen Kick – cremig-scharf, für uns eine tolle Kombination, die den Gaumen kitzelt.

Die Zutaten pürieren

Jetzt wird püriert! Nimm zunächst den Kartoffel-Topf vom Herd. Gib nun die Meerrettich-Sahne-Mischung hinzu und püriere alles mit einem Stabmixer, bis die Suppe eine cremige Konsistenz hat. Natürlich kannst du nach Belieben auch etwas gröber pürieren, sodass noch ein paar feste Kartoffelstücke im Topf bleiben – für mehr Biss.

Der letzte Schliff

Schon bist du fast fertig, super. Was jetzt noch fehlt? Du gießt die Suppe vorsichtig in Servierschüsseln. Dann darf garniert werden: gerösteten Blumenkohl, knusprigen Bacon und frische Petersilie kannst du nach Belieben auf der Suppe verteilen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann darf genossen werden!


Rezept / Foto: Hengstenberg