header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
155 160620212

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 16. Juni 2021


Fahrradfahrerin übersehen - schwer verletzt (Titelfoto/Polizei)

Tangerhütte, 16.06.2021, 09:34 Uhr

Ein 86-Jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem Pkw VW die Bismarckstraße und hatte die Absicht, nach links auf die Landstraße 31 nach Weißewarte abzubiegen. Eine 47-Jährige Radfahrerin befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Landstraße 31, gab Handzeichen zum Linksabbiegen und wollte auch nach links in die Bismarckstraße abbiegen. Der VW-Fahrer übersah die Radfahrerin und so kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Die Radfahrerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie kam ins Krankenhaus nach Stendal. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.


Sachschaden unter Alkoholeinfluss und wiederholt ohne Fahrerlaubnis

Stendal, 15.06.2021, 13:04 Uhr / 17:00 Uhr

Ein 27-Jähriger Fahrzeughalter bekam in der Scharnhorststraße einen Verkehrsunfall mit, bei dem der Verursacher anschließend flüchtete. Ein VW-Fahrer hatte Probleme beim Fahren und setzten in einer Kurve den VW zurück. Dabei stieß er gegen den Opel des Geschädigten. Mit dem Kennzeichen und einer Personenbeschreibung ging die Polizei auf die Suche. Kurze Zeit später konnte in einer Gartensparte am Arnimer Damm der VW und der 50-Jährige Fahrer angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille. Der Weg aus der Gartensparte mit dem Beschuldigten gestaltete sich aufwendiger als gedacht. Der 50-Jährige war unwillig und renitent. Nach Hinzuziehung weiterer Polizeikräfte konnte der Weg zum Polizeirevier angetreten werden. Eine Blutprobe wurde abgenommen, Spuren gesichert und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Fahrzeughalterin muss nun ebenfalls mit einem Verfahren rechnen. Der 50-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Gegen 17:00 Uhr erkannten Zeugen das Fahrzeug und den 50-Jährigen erneut am Südwall. Polizeibeamte konnten den Mann dann kurze Zeit später in seinem Garten feststellen. Zu diesem Zeitpunkt pustete er 2,75 Promille. Auch in diesem Fall wurde der Mann wieder beleidigend, renitent und drohend gegenüber den Polizeibeamten. Mit weiteren Polizeikräften gelang es, den Beschuldigten zum Polizeirevier zu bringen. Eine erneute Blutprobe wurde abgenommen und ein weiteres Strafverfahren gegen ihn und die 47-Jährige Fahrzeughalterin eingeleitet.

 
Elektro-Fahrrad gestohlen

Tangermünde, 14.06.2021, 16:30 Uhr

Am Montagnachmittag stellte ein 76-Jähriger Mann sein Elektrofahrrad der Marke „Prophete“ vor dem Haus in der Scheunenstraße ab. Er sicherte das Rad mit einem Seilschloß und verließ kurzzeitig den Ort. Kurze Zeit später stellte er fest, dass unbekannte Täter das Fahrrad gestohlen haben. Eine Strafanzeige wurde erstattet und das Fahrrad in Fahndung gesetzt.

 
Pkw zerkratzt und beschmiert

Stendal, 14.06.2021 bis 15.06.2021

Durch unbekannte Personen wurde in der Zeit von Montag zu Dienstag ein Pkw Mercedes in der Heinrich-Zille-Straße beschädigt. Die unbekannten Täter zerkratzten mehreren Seiten und Teile des Fahrzeugs mit losen Kratzern und einem Hakenkreuz. Strafanzeige wurde erstattet, der Staatsschutz ermittelt in dieser Straftat.


Auffahrunfall

Havelberg, 15.06.2021, 15:50 Uhr

Ein 42-Jähriger Fahrer eines BMW befuhr die Uferstraße und musste vor der Steintorbrücke verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 42-Jährige Fahrerin eines Pkw Kia erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.


Elektrofahrrad am Sonderposten gestohlen

Stendal, OT Gohre, 15.06.2021, 14:40 Uhr bis 15:10 Uhr

Ein 76-Jähriger Fahrradfahrer schloss sein Elektrofahrrad an einem Sonderpostenmarkt in Gohre an. Nach einer halben Stunde kehrte er aus dem Markt zurück und erkannte, dass sein Rad gestohlen wurde. Eine Absuche in der näheren Umgebung ergab nichts. Strafanzeige wurde erstattet, das Fahrrad in Fahndung gesetzt.

Zeugen, welche zu dieser Zeit am Parkplatz verdächtige Personen oder sogar die Tat selbst beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter 03931/6850 oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.


Spiegel abgeschlagen

Stendal, 14.06.2021, 23:15 Uhr bis 23:30 Uhr

Wie der Polizei am Dienstag mitgeteilt wurde, hat sich eine Personengruppe von drei Personen an einem Pkw in der Blumenthalstraße zu schaffen gemacht. Die Geschädigte selbst nahm die Personengruppe am späten Montagabend lautstark in der Straße wahr. Am Dienstag stellte sie fest, dass von ihrem Pkw der rechten Außenspiegel beschädigt war. Der Spiegel wurde abgeschlagen oder –getreten und hing nur noch an den Kabeln herunter. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.


Reh löst Airbags aus (Foto 2/Polizei)

B107, Sandau-Wulkau, 15.06.2021, 21:58 Uhr

Einer 23-Jährigen Ford-Fahrerin lief am Dienstagabend ein Reh vor den Pkw. Die Frau war mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 107 unterwegs, als das Tier plötzlich die Straße kreuzte. In der Folge kommt es zum Zusammenstoß, wobei beide vordere Airbags im Pkw ausgelöst werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit, die Fahrerin kam mit Schmerzen durch das Auslösen der Airbags ins Krankenhaus. Bei der Nachsuche wurde das verendete Tier gefunden.