header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
vaccination 5884514 960 720

Magdeburg / Impftermine: Mehr als 4.700 Termine in der kommenden Woche – QR-Codes für digitalen Impfpass werden ausgegeben

Freitag, den 11. Juni 2021

Erste Impfungen bereits heute Nachmittag buchbar

In der kommenden Woche können im Magdeburger Impfzentrum wieder Erstimpfungen gegen das Coronavirus angeboten werden. Dafür stehen vom 14. bis 18. Juni 2021 insgesamt 4.790 Termine zur Verfügung. Hauptsächlich werden mRNA-Vakzine (BioNTech/ Pfizer und Moderna) verwendet. Zudem beginnt heute Nachmittag im Magdeburger Impfzentrum die Ausgabe des QR-Codes, der für den digitalen Nachweis der Corona-Schutzimpfung benötigt wird.
 
Die Termine für den 14. und 15. Juni können bereits heute Nachmittag gebucht werden. Die rund 2.600 Impfungen erfolgen mit den Vakzinen von Moderna und BioNTech/ Pfizer. Wie gewohnt gelangen Impfwillige über www.magdeburg.de/Impfen zu dem Terminbuchungsportal und zu den benötigten Dokumenten. Die Termine stehen allen impfwilligen Magdeburger*innen ab 18 Jahren offen. Die Impfungen erfolgen im Impfzentrum in der Messehalle 3.
 
Am 16. Juni Möglichkeit der Einmalimpfung

Ausnahme bildet der kommende Mittwoch: Am 16. Juni wird ausschließlich der Impfstoff von Johnson&Johnson verwendet, der im Impfzentrum Magdeburg nur Menschen über 60 Jahren verabreicht wird. Die 415 Termine für die Einmalimpfung werden Anfang kommender Woche freigeschaltet. Ebenfalls Anfang kommender Woche werden dann weitere 1.770 Termine für die Erstimpfung mit Moderna-Vakzin angeboten, die am 17. und 18. Juni stattfinden.
 
Nicht überpünktlich erscheinen!

Um unnötige Warteschlangen zu vermeiden, bittet der Impfstab noch einmal eindringlich darum, zum Termin am Impfzentrum zu erscheinen und nicht überpünktlich zu sein. Das erhöht die Wartezeit aller Beteiligten unnötig. Angesichts der sommerlichen Temperaturen empfehlen die Mitarbeitenden zudem, dass die Wartenden Wasser, kalten Tee o.ä. mitbringen.
 
QR-Codes für digitalen Impfpass zunächst für Zweitgeimpfte

Ab heute Nachmittag gibt das Magdeburger Impfzentrum allen Menschen, die heute zweitgeimpft werden, den QR-Code für den digitalen Impfpass mit. Gestern hatte das Gesundheitsministerium den landesweiten Start dafür bekanntgegeben. Demnach dient das digitale Zertifikat in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis als Nachweis der Komplettimpfung gegen das Coronavirus und kann wie der gelbe Impfausweis verwendet werden.
 
In einem ersten Schritt können die Dokumente für den digitalen Impfpass ausschließlich Bürger*innen ausgestellt werden, die in einem Impfzentrum zweitgeimpft werden. Bis zum Monatsende soll ein Web-Portal zur Verfügung stehen, auf dem der digitale Impfnachweis auch für zurückliegende Impfungen online abgerufen werden kann. Das Konzept dazu befindet sich aktuell laut Ministerium in datenschutzrechtlicher Prüfung.
 
Der postalische Versand der Zertifikate kann damit weitestgehend entfallen. Die Geimpften erhalten die Möglichkeit, sich die Zertifikate jederzeit, auch nachträglich, erneut online abzurufen. Auch in Hausarztpraxen und Apotheken wird künftig der digitale Impfpass ausgestellt werden können.
 
In Kürze werden die Informationsmaterialien sowie ergänzende Erklärvideos für Bürger*innen und Ausstellende unter https://digitaler-impfnachweis-app.de  abrufbar sein.

Symboolfoto/pixabay