header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Schon gewusst Prominews

Promi-News: Schon gewusst, dass ...

5. Juni 2021

- Prinz Frederic von Anhalt von einer Prostituierten bestohlen wurde? Seit dem Tod seiner großen Liebe Zsa Zsa Gabor ist der Blaublüter wohl ziemlich einsam. 30 Jahre lang waren sie ein Herz und eine Seele. Bis zu ihrem Ableben im Dezember 2016 kümmerte sich der 77-Jährige intensiv um die Schauspiel-Diva. Nun muss sich von Anhalt in seiner Wahlheimat Los Angeles alleine durchschlagen. So suchte er offenbar kürzlich „ein bisschen Spaß“ und geriet an die falschen Leute. „Ich bin schuld an allem“, gab der Witwer der Hollywood-Ikone gegenüber „Bunte“ zu. Auf seiner Fahrt durch L.A. sei er mit seinem Auto einer Prostituierten begegnet. „Ich wollte sie anmachen und habe meine Hand extra aufs Lenkrad gelegt, das Innen-Licht im Auto angemacht, damit meine Uhr glänzt und man die Brillanten schön sieht“, so Frederic offen. Das einzigartige Schmuckstück, das einst 250.000 Dollar gekostet hat, soll der Liebesdienerin mächtig imponiert haben. „Wir waren beide im Auto und sind dann rechts rangefahren. Sie hat mir angeboten, mich für 2.000 Dollar durch zu massieren. Und dann sind wir eben zu mir nach Hause.“ Was sich dort genau ereignete, will der Prinz lieber für sich behalten. „Ich war danach duschen und habe die Uhr auf die Schnelle in meinem Gucci-Schuh versteckt. Ich dachte ja nicht, dass die da ran geht“, erklärt er. Bei seiner Rückkehr seien Dame und die Uhr verschwunden gewesen. „Das ist jetzt die dritte Uhr, die weg ist“, so Frederic traurig. „Eine habe ich auf einem öffentlichen Waschbecken liegen lassen, die zweite und dritte Uhr wurden von Prostituierten geklaut. Aber jetzt habe ich die Schnauze voll von den Frauen!“ Der Diebstahl wurde bei der Polizei angezeigt. „Die Uhr kann in Amerika keiner tragen, weil es ein einmaliges Stück ist. Deshalb hoffe ich, dass ich sie wieder zurückbekomme“, gibt sich der „Kampf der Realitystars“-Kandidat hoffnungsvoll. 

- der Witwer von Udo Walz Erinnerungen versteigert? Der Star-Frisör, der einst die Köpfe von Marlene Dietrich, Romy Schneider, Maria Callas aufhübschte, starb im letzten November an Komplikationen aufgrund seiner Diabetes-Erkrankung. Bis zuletzt war der 76-Jährige in seinem Salon am Berliner Kurfürstendamm tätig – auch noch, als er einen Rollstuhl benutzen musste. Tragisch: Der Ehemann von Walz, Carsten Thamm-Walz, konnte sich nach eigenen Angaben wegen eines Corona-Risikokontakts nur aus der Ferne verabschieden. „Ich habe Udo vor fünf Tagen via Tablet gesehen“, sagte Carsten Thamm-Walz zu „Bild“. „Das machen sie jetzt in den Krankenhäusern bei den Menschen so, die Abschied nehmen wollen und nicht mehr hinkommen dürfen. Es war furchtbar.“ Das Paar war seit Jahrzehnten zusammen und seit 2008 auch verheiratet. Jetzt, sieben Monate nach dem Tod seines Partners, will sich Carsten von Erinnerungsstücken trennen. Der 50-Jährige hat das Berliner Auktionshaus Dannenberg beauftragt, 170 Gegenstände zu versteigern, die das Paar über die Jahre gesammelt hatte, darunter vor allem Skulpturen und Gemälde sowie Möbel aus der Biedermeierzeit. Alles soll über 100.000 Euro wert sein. „Wir haben alle Sachen zusammen erworben. Ich möchte mich von den Stücken trennen, da ich meinen Haushalt etwas minimieren muss. Es ist alles so viel gewesen“, erklärte Carsten gegenüber der „Bild“. Die Stücke erinnern an Udo und machen ihn traurig. Toll: Wie Walz‘ Gatte erklärte, kommt der Erlös der Auktionen dem Kinderhospiz „Sonnenhof“ zugute. „Die haben viel zu wenig Aufmerksamkeit. Wenn man einmal da war und sieht, wie die Eltern am Bett ihres sterbenden Kindes sitzen – das ist wirklich schlimm.“

- Jochen Schropp vielleicht bald heiratet? Einige Jahre ist der Moderator nun schon mit seinem Freund zusammen. Doch bislang hielt der 42-Jährige seine große Liebe konsequent aus der Öffentlichkeit raus. „Mein Freund ist mein Privatleben. Und das möchte ich auch privat halten“, erklärte der TV-Star vergangenes Jahr im Interview mit „Bild“. Lediglich anlässlich des „Pride Month“ teilte Schropp ein Foto mit seinem Partner auf Instagram. Doch jetzt die Sensation: Gegenüber Ex-„Prince Charming“-Kandidat Lars Tönsfeuerborn ließ der beliebte Fernsehmann nun die Bombe platzen. So sagte Schropp in dem gemeinsamen Podcast „Knall & Tüte“: „Weißt du eigentlich, dass ich verlobt bin? Ich hau das jetzt hier raus. Ich bin seit letztem Jahr – erster Lockdown – verlobt.“ Erst im Sommer 2018 hatte Jochen sein Coming-Out. Viele Jahre traute sich der Schauspieler nicht, sich zu offenbaren aus Angst, dies könnte Auswirkungen auf seinen Beruf haben. Doch als Schropp begann, offen über das Thema zu reden, erhielt er zu seinem Erstaunen überwiegend positive Reaktionen. Und nun will der „Promi Big Brother“-Star tatsächlich heiraten! „Wir hatten an einem Abend ein befreundetes Pärchen zu Gast – zwei Lesben. Dann ging es um Liebe und was wir aneinander haben. Dann haben wir uns noch mal gesagt, dass wir so glücklich sind, dass wir einander haben, und dann hat einer von uns gesagt: 'Ja, dann sollten wir eigentlich auch heiraten'“, erzählte Jochen. Werden die Glocken in Italien läuten? Im „Gala“-Interview im März 2019 machte Schropp bereits deutlich: „Ich war im vergangenen Sommer mit meinem Freund auf einer Hochzeit eines schwulen Pärchens in Italien. Es war einfach wunderschön, wie der Bund der Ehe dort zelebriert wurde, und die Unterstützung, die das Paar von Freunden und Familie erhielt. Eine eigene Hochzeit kann ich mir also irgendwann sehr gut vorstellen.“

- Simon Cowell seine weiche Seite durch seinen Sohn wiederentdeckte? Das Castingshow-Gesicht und der Erfinder von „Britain's Got Talent“, „The X Factor“, „America's Got Talent“ und „The X Factor USA“ war kürzlich in der „Kelly Clarkson Show“ zu Gast. Die „Because of You“-Interpretin sagte zu Cowell: Du bist ein anderer Kerl mit einem Kind. Ich glaube, die verletzliche kleine Seite von dir kam heraus, als du ein Kind bekamst.“ Und der 61-Jährige antwortete: „Vielleicht. Nachdem ich meine Eltern verloren hatte, hatte ich wirklich das Gefühl, Kelly, ich würde nie wieder diese Art von Liebe für jemanden empfinden. Ich dachte, das war’s … bis ich das Ultraschallbild von ihm zum ersten Mal sah. Von dem Moment an, als ich dieses Bild sah, dachte ich: ‚Das ist es, ich bin vernarrt.‘ Jetzt kann ich mir ein Leben ohne ihn einfach nicht mehr vorstellen. Er ist das Erstaunlichste, was mir je passiert ist. Ich bete ihn an.“ Mit seiner Freundin Lauren Silverman hat der Unterhaltungsmogul einen siebenjährigen Sohn namens Eric. Kelly erinnerte auch an den Vorfall im letzten Sommer, als Cowell bei einem E-Bike-Sturz haarscharf an einer Querschnittslähmung vorbeischrammte. Sechs Stunden wurde der Brite an seinem gebrochenen Rücken operiert – zum Glück blieb ihm der Rollstuhl erspart. Seine Fans warnte Simon damals scherzhaft via social Media: „Guter Ratschlag: Wenn ihr euch ein E-Bike kauft, lest vorher die Bedienungsanleitung vor der ersten Fahrt durch. Ich habe mir einen Teil meines Rückens gebrochen.“ Da der britische „Dieter Bohlen“ nicht auftreten konnte, sprang Kelly Clarkson damals während der letzten Staffel von „America's Got Talent“ als Gast-Jurorin ein. „Ich habe in dieser Nacht im Bett zugesehen, und als ich zugesehen habe, habe ich gedacht, 'Du machst es eigentlich zu gut'“, erinnerte sich Cowell mit einem Lachen. In der Zwischenzeit wird er bald wieder hinter dem Richtertisch der beliebten Sendung stehen, wenn die neue Staffel am 2. Juni beginnt.
...