header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1009733 960 720

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 25. Mai 2021

Geschwindigkeitskontrolle

24.05.2021, Burg

Gestern Mittag führten Polizeibeamte eine Geschwindigkeitskontrolle in der Magdeburger Chaussee durch. Bei erlaubten 50km/h wurden drei Fahrzeugführer festgestellt, die zu schnell führen. Der schnellste von ihnen wurde mit 77km/h gemessen.

 
Skoda-Fahrer mit schlechtem Gewissen

24.05.2021, Biederitz OT Heyrothsberge

Offensichtlich wollte sich gestern Nachmittag der Fahrer eines Pkw Skoda einer Polizeikontrolle entziehen. Der Mann war auf dem Tankstellengelände, wie die Polizeibeamten auch, um dieses Fahrzeug zu kontrollieren. Nur passierte der Fahrer nicht die eigentliche Ausfahrt des Geländes, wo die Polizei stand, sondern fuhr über die Einfahrt der Tankstelle auf die B1 auf, was durch das Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ untersagt ist. Die Polizeibeamten nahmen die Nacheile auf und stellten den Pkw auf Höhe der Feuerwehr. Der Grund für das Verhalten des 33-Jährigen Fahrers wurde schließlich offenbar, weil er keinerlei Dokumente mitführte und angab, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Hinzu kam, dass die Polizeibeamten Atemalkohol wahrnahmen. Und auch ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab den möglichen Konsum von Amphetaminen. Also blieb der Pkw stehen und es schloss sich eine Blutprobenentnahme an. Gegen den Mann wurden Strafverfahren eingeleitet.

 
Geschwindigkeitskontrolle

24.05.2021, Elbe-Parey OT Ferchland

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Hauptstraße in Ferchland kontrollierten die Regionalbereichsbeamten der Gemeinde gestern Nachmittag die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50km/h. Eine Fahrzeugführerin wurde innerhalb einer Stunde mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Mit 111km/h fuhr die Fahrerin mehr als doppelt so viel als erlaubt. Sie muss mit einem hohen Bußgeld, Punkten in Flensburg und Fahrverbot rechnen.

 
Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

25.05.2021, Möser OT Lostau, L52

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern Nachmittag auf der L52 zwischen der B1/Körbelitzer Kreuzung und Lostau.

Ein Fahrzeuggespann, Pkw mit Pferdeanhänger, befuhr die L52 von Lostau in Richtung besagter Kreuzung. Aus Richtung der B1 kam ein Fahrzeugkonvoi mit mehreren motorisierten Zweirädern. In der in Richtung Lostau führenden Rechtskurve kam ein Simson-Fahrer vermutlich zu weit in die Fahrbahnmitte und stieß seitlich gegen den Pferdeanhänger des Fahrzeuggespanns, weshalb er die Kontrolle über sein Zweirad verlor und stürzte. Eine hinter dem Zweiradfahrer befindliche andere Simson-Fahrerin konnte dem Stürzenden nicht mehr ausweichen und stieß mit diesem zusammen und stürzte auch.

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die 70-Jährige Frau und der 63-Jährige Mann wurden mit schweren, zum Teil lebensbedrohlichen Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die L52 wurde für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme gesperrt.


Einbruch in Bäckerfiliale

22.05.2021 bis 25.05.2021, Biederitz OT Heyrothsberge

Als am Dienstagmorgen ein Lieferant die Bäckerfiliale bei einem Discounter beliefern wollte stellte dieser fest, dass Unberechtigte in dieses Geschäft eingebrochen sein müssen.

Der oder die Täter haben sich über das Dach des Marktes Zugang ins Innere der Bäckerfiliale verschafft. Offensichtlich hatte man es auf Geld abgesehen, jedoch brachte dieser Aufwand keinen Erfolg. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz und sicherte Spuren.