header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
132 210520211

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 21. Mai 2021


Schaden bei Garagenbrand (Titelfoto/Polizei)

Tangermünde, 20.05.2021, 18:45 Uhr

Die Kameraden der Feuerwehr Tangermünde wurden am Donnerstagabend zu einem Garagenbrand gerufen. In der Friedrich-Ebert-Straße stieg Rauch aus der geschlossenen Garage, so dass die Feuerwehr die Tore öffnen musste. Nach Einschätzung der Feuerwehr soll es beim Batterieladen an einem Fahrzeug zum Auslösen des Feuers gekommen sein. Die Feuerwehr löschte den Brand, der Schaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Der Brandort wurde beschlagnahmt.


Aus dem Verkehr gezogen

B188, Fischbeck, 20.05.2021, 14:00 Uhr

Ein Pkw-Fahrer bemerkte vor sich ein Fahrzeug, was durch seine unsichere Bewegung im Straßenverkehr auffiel. Am Kreuz von der Bundesstraße 188 zur Bundesstraße 107 stoppte er das Fahrzeug und rief die Polizei. Die Polizeibeamten stellten einen 57-Jährigen Brandenburger fest, bei welchem es nach Atemalkohol roch. Ein Atemtest ergab 1,88 Promille. Eine Blutprobe wurde abgenommen, der Führerschein sichergestellt, der Transporter abgeschleppt und ein Strafverfahren eingeleitet.


Alkohol beim Radler

Tangerhütte, 21.05.2021, 00:13 Uhr

Einen Radfahrer erkannten Polizeibeamte in Schlangenlinien auf dem Gehweg der Breiten Straße. Bei der anschließenden Kontrolle konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemtest bei dem 46-Jährigen ergab 1,64 Promille. Eine Blutprobe wurde abgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

 
Elektroroller-Fahrer ohne Versicherung mit Alkohol

Osterburg, 21.05.2021, 00:10 Uhr

Auch für Elektrokleinfahrzeuge gibt es Regeln im Straßenverkehr. Neben der Versicherungspflicht spielt auch die Fahrsicherheit eine Rolle. Einen 33-Jährigen Mann kontrollierten Polizeibeamte in der August-Bebel-Straße. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass für das Kraftfahrzeug kein Pflichtversicherungsschutz besteht und der Beschuldigte weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis noch einer Mofaprüfbescheinigung ist. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,89 Promille vor Ort. Mit dem gerichtsverwertbaren, beweissicheren Testgerät in der Dienststelle ergab der Test einen Wert von 0,78 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Alkoholgrenze für Fahranfänger

Schönhausen, 21.05.2021, 01:37 Uhr

Für Fahranfänger gelten, was Alkohol und andere beeinflussende Mittel angeht, besondere Bestimmungen. Einen 20-Jährigen Fahranfänger kontrollierten Havelberger Polizisten in Schönhausen. Atemalkoholgeruch führte zu einem Test, welcher 0,56 Promille ergab. Ein beweissicherer Test im Polizeirevier ergab etwa eine Stunde nach dem Anhalten noch 0,32 Promille. Der junge Mann hat somit gegen das Alkoholverbot für Fahranfänger verstoßen und erwartet nun ein Bußgeldverfahren.