header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1009733 960 720

Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 11. Mai 2021


Radfahrer stürzt mit 1,53 Promille schwer

Blankenburg – Am 10.05.2021 befuhr ein 27-Jähriger mit einem Fahrrad die Gartenstraße in Richtung Innenstadt. Gegen 19:40 Uhr versuchte er auf Höhe der Schleinitzstraße auf den Radweg zu fahren. Dabei stieß er gegen den Bordstein, stürzte und verletzte sich schwer, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 27-Jährigen einen Vorwert von 1,53 Promille. Darüber hinaus steht der Mann im Verdacht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 27-Jährigen ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen.

 
Wahlplakate entwendet bzw. beschädigt

Ditfurt/Neinstedt/Quedlinburg – In der Zeit vom 06.05. bis 09.05. 2021 haben bislang Unbekannte drei in der Ditfurter Straße des Friedens sowie zehn in der Ladestraße in Neinstedt aufgehängte Wahlplakate der AfD entwendet. Darüber hinaus wurden im Quedlinburger Harzweg zehn sowie in der Halberstädter Straße drei an Straßenlaternen befestigte Wahlplakate der AfD von den Kabelbindern abgerissen und beschädigt zurückgelassen.

Die Beamten haben in allen Fällen entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung bzw. wegen Diebstahls im besonders schweren Fall eingeleitet und suchen Zeugen der Vorfälle.

Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 
Mopedfahrer prallt gegen Laterne

Groß Quenstedt – Am 10.05.2021 prallte ein Mopedfahrer in der Feldstraße gegen eine Laterne und verletzte sich dabei leicht. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand befuhr der 15-Jährige mit einem Moped „Simson“ die B 245 aus Richtung Halberstadt kommend in Richtung Schwanebeck. Gegen 22:00 Uhr kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Laterne. Dabei verletzte sich der Jugendliche, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste.

 
Motorradfahrer nach Sturz verletzt; Zeugen gesucht

Halberstadt – Am 16.04.2021 befuhr ein 66-Jähriger mit einem Motorrad „Suzuki“ die Sternstraße in Richtung Innenstadt. Beim Passieren der Ampelkreuzung Sternstraße/Rabahne verlor er aus bislang ungeklärter Ursache gegen 11:25 Uhr die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Dabei verletzte sich der Mann schwer, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Am Motorrad entstand Sachschaden.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei das ältere augenscheinliche Ehepaar, welches sich zum Zeitpunkt des Unfalls vor dem Sonderpreis-Baumarkt in der Rabahne/Ecke Sternstraße aufgehalten hatte und den Unfall gesehen haben könnte. Dieses Paar wird gebeten, sich bei der Polizei in Halberstadt zu melden.

 
Ohne Fahrerlaubnis mit Krad zur Fahrschule

Hasselfelde – Am 10.05.2021 befuhr ein 15-Jähriger mit einem Kleinkraftrad gegen 14:00 Uhr den Kirschenberg, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Eigenen Angaben zufolge war der Jugendliche auf dem Weg zur Fahrschule, um eine praktische Fahrstunde zu absolvieren. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

 
Radlader „Wacker Neuson“ entwendet

Quedlinburg – In der Zeit vom 10.05.2021, 17:00 Uhr, bis 11.05.2021, 07:10 Uhr, entwendeten bislang Unbekannte einen auf einer Baustelle in der Rathenaustraße abgestellten gelb-schwarzen Radlader „Wacker Neuson“, WL 60, im Gesamtwert von ca. 40.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl bzw. zum Verbleib des Fahrzeuges erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 
E-Roller ohne Pflichtversicherung

Wernigerode – Am 10.05.2021 befuhr ein 31-Jähriger mit einem E-Roller gegen 15:20 Uhr die Max-Otto-Straße, obwohl das Fahrzeug nicht versichert war. Darüber hinaus steht der Mann im Verdacht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Des Weiteren fanden die Beamten bei dem 31-Jährigen eine geringe Menge an Cannabis und beschlagnahmten diese. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen.