header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
125 VU240420210908 doc

Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 25. April 2021


Schwer verletzt nach Schwächeanfall (Titelfoto/Polizei)

Halberstadt – Am 24.04.2021 befuhr ein 87-Jähriger Mann aus Halberstadt mit seinem Pkw Nissan einen frei zugänglichen Innenhof eines Wohnkomplexes in der Thomas – Müntzer - Straße. Gegen 09:05 Uhr erlitt der 87-Jährige einen Schwächeanfall und verlor dadurch die Kontrolle über seinen Pkw. Danach überfuhr er eine Rasenfläche, durchfuhr eine Hecke und streifte einen Baum, bevor er an einer Briefkastenanlage zum Stehen kam. der 87-Jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, die Briefkastenanlage wurde völlig zerstört.


Unter Drogeneinfluss unterwegs

Blankenburg – Am 24.04.2021 befuhr ein 28-Jähriger Mann aus Blankenburg gegen 11:30 Uhr mit seinem PKW BMW die Katharinenstraße. Der BMW wurde aufgrund einer defekten Beleuchtung gestoppt. Bei der Kontrolle des 28-Jährigen, konnten Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum festgestellt werden. Durch die Beamten wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv auf den Konsum von Amphetaminen reagierte. Aus diesem Grund erfolgte die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens. Zur Sicherung der Beweise wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten untersagten dem Fahrzeugführer außerdem die Weiterfahrt.

Im Fall, dass sich der Anfangsverdacht bestätigt, muss der Blankenburger mit einem erheblichen Bußgeld, einer Eintragung im Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamtes und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen.

           
Mit 1,48 Promille unterwegs

Börnecke – Am 24.04.2021 befuhr ein 69-Jähriger Mann aus Halberstadt mit einem Pkw Mitsubishi gegen 19:00 Uhr die Westerhäuser Straße, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Nach einem Bürgerhinweis konnte der 69-Jährige durch Beamte des Polizeireviers Harz gestoppt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,48 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann ein, ließen ihm eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein sicher. Darüber hinaus wurde dem 69-Jährigen die Weiterfahrt untersagt.