header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Osterschatzsuche 01 c MVGM

Magdeburg-News: Elbauenpark lockt zum Osterspaziergang, aber ohne Osterschatzsuche

Dienstag, den 30. März 2021

Aktion für Familien an den Osterfeiertagen muss corona-bedingt verschoben werden / Rutschenturm und Gastronomen öffnen dennoch für die Besucher*innen
 
Die Corona-Pandemie macht in diesem Jahr auch der Osterschatzsuche im Elbauenpark einen Strich durch die Rechnung. Die von Karfreitag, 2. April, bis Ostermontag, 5. April, geplante Rallye lockt jährlich insbesondere Kinder und Familien über die Feiertage an und steht für das Frühlingserwachen im Magdeburger Natur- und Kulturpark. Es musste nach behördlicher Anordnung angesichts des Infektionsgeschehens in der Landeshauptstadt jedoch nun verschoben werden. Ein neuer Termin steht bereits fest. In den Pfingstferien des Landes Sachsen-Anhalt können die Besucher mit Schatzkarte bewaffnet die Buchstaben für das diesjährige Lösungswort im Park suchen.
 
Zum traditionellen Osterspaziergang lädt der Elbauenpark in der erwachenden Natur und zwischen leuchtenden Frühblühern auf dem Kleinen und Großen Cracauer Anger trotzdem ein. Der Riesen-Rutschenturm mit zwei nagelneuen Rutsch-Röhren wird für die Besucher geöffnet. Die Park-Gastronomen bieten außerdem Getränke, Snacks und Eis zum Mitnehmen im Außer-Haus-Verkauf an.
 
Ab dem 1. April läuft die Nebensaison im Park. Attraktionen wie Jahrtausendturm, Elbauen-EXPRESS, Schmetterlingshaus oder Sommerrodelbahn sind aktuell noch geschlossen. Der Eintritt kostet mit dem günstigen Grünticket 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Kinder bis einschließlich 6 Jahren haben freien Eintritt.
 
Geöffnet hat der Elbauenpark täglich von 10 bis 18 Uhr.


Foto: Dieses Jahr wegen Corona kein Osterschatz im Elbauenpark © MVGM