header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
  berblick Editha Spendenwoche

"Leeres Konto gleich gutes Konto": Editha-Löwen eine Woche lang mit Spendenschecks in Magdeburg unterwegs

Sonntag, den 14. März 2021

"Nur ein leeres Konto sei ein gutes Konto"

So soll sich kein Geringerer als Papst Franziskus vor ein paar Jahren gegenüber seinem inzwischen verstorbenen päpstlichen Almosenmeister geäußert haben. Denn nur dann könne das Geld schließlich seinen Zweck erfüllen, nämlich helfen und unterstützen.

Die „Edithas“ des gleichnamigen Magdeburger Lions Clubs nahmen sich die Worte des Pontifex zu Herzen und erklärten die vergangene Woche zu einer Spendenwoche und überreichten an jedem Tag der Woche Spendenschecks an verschiedenste Einrichtungen in Magdeburg.

Zuvorderst konnten so während der Spendenwoche die Erlöse vom „LionsCue“, dem Charity-Grill-Event der „Edithas“ im September des vergangenen Jahres in der Festung Mark, den angedachten Empfängern übergeben werden – und die Editha-Löwen konnten zudem durch finanzielle Aufstockungen der Erlöse zumindest finanziell Gutes tun, wo doch der Lockdown sonst eher zur Tatenlosigkeit verurteilt.

Die „Edithas“ bedachten mit ihren Spenden ...

-   die mobile Beratung für Sexarbeiter*innen „Magdalena“,
-   den Tierschutzverein Magdeburg 1893 e.V.,
-   das „netzwerk leben“,
-   das Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.,
-   den Förderverein des Theaters Magdeburg und
-   das Altenheim für Hunde Magdeburg e.V.

Editha-Präsident Mathias Bethke erklärte zum Abschluss der Spendenwoche: „Löwenstarke Hilfe ist und bleibt Markenzeichen und Selbstverpflichtung -  von uns ‚Edithas‘, ‚LIONS‘ buchstabiert sich für uns nach wie vor hauptsächlich sozial-karitativ: Leben Ist Ohne Nächstenliebe Sinnlos.“

 
Titelfoto: Von Montag bis einschließlich Samstag waren die „Edithas“ des gleichnamigen Lions Clubs in Magdeburg unterwegs und überreichten Spendenschecks an die mobile Beratung für Sexarbeiter*innen „Magdalena“, das „netzwerk leben“, das Netzwerk für Demokratie und Courage e.V., den Förderverein des Theaters Magdeburg, das Altenheim für Hunde Magdeburg e.V. und den Tierschutzverein Magdeburg 1893 e.V. (von links oben nach rechts unten). © Privat