header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
pol me rentner faengt fahrraddieb festnahme monheim 1707017  1

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 31. Januar 2021


Verkehrsunfall mit entwendetem PKW; Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
29.01.2021, 10:15 Uhr, Genthin OT Mützel, Unter den Eichen (Waldweg)

Durch einen Bürgerhinweis wurde Freitagvormittag bekannt, dass sich ein verunfallter PKW Opel auf einem Waldweg in Mützel befindet. Personen befanden sich nicht am Unfallort. Anhand der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der unbekannte Fahrzeugführer den Waldweg aus Richtung Genthin-Süd kommend in Richtung Mützel befuhr. Beim Durchfahren einer dortigen Rechtskurve stieß der PKW gegen einen Baumstumpf. In der Folge kollidierte das Fahrzeug seitlich mit einem Baum. Am PKW entstand dabei wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrzeughalter wurde anschließend an seiner Arbeitsstätte aufgesucht. Er gab an, dass ihm sein Fahrzeug durch unbekannte Täter in der Nacht entwendet wurde und er nichts mit dem Verkehrsunfall zu tun habe. Die Kriminalpolizei ermittelt. 


Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
29.01.2021, 16:00 Uhr, Möckern, L 56 zwischen Hobeck und Göbel

Am Freitagnachmittag befuhr ein 38-Jähriger aus Potsdam die L 56 aus Richtung Hobeck in Richtung Göbel. Als er am Ortsausgangsschild von Hobeck beschleunigte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern, rutschte nach rechts von der Fahrbahn in den Graben und überschlug sich anschließend mit seinem PKW VW Caddy. Der Fahrzeugführer befreite sich selbständig aus dem Fahrzeug und erlitt lediglich eine leichte Schnittwunde an der Stirn. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.


Verkehrsunfall
29.01.2021, 14:45 Uhr, Gommern, Martin-Schwantes-Straße

Am Freitagnachmittag ereignete sich ein Auffahrunfall an der Ampelanlage in der Martin-Schwantes-Straße in Gommern. Eine 42-jährige Fahrzeugführerin aus Gommern wartete mit ihrem PKW verkehrsbedingt auf der Geradeausspur hinter dem Fahrzeug eines 33-jährigen Fahrzeugführers aus Hannover. Die 42-Jährige gab an, dass der 33-Jährige nicht sofort losfuhr, als die Ampelanlage auf Grün umstellte, sodass er durch die Betätigung der Hupe aufmerksam gemacht wurde. Er fuhr kurz an, bremste dann jedoch wieder, sodass die 42-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf sein Fahrzeug auffuhr. Der 33-Jährige gab an, dass er die ganze Zeit gestanden habe. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.


Verkehrsunfall mit einem Bus
29.01.2021, 14:44 Uhr, Gommern OT Lübs, Neue Straße 

Am Freitagnachmittag beabsichtigte der 38-Jährige Fahrer eines PKW Audi rückwärts aus seiner Grundstücksauffahrt auf die Neue Straße in Lübs aufzufahren. Dabei übersah er einen herannahenden Linienbus, welcher zu der Zeit keine Fahrgäste transportierte. Es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.


Verkehrsunfall aufgrund Schneeglätte
29.01.2021, 18:43 Uhr, Genthin, Magdeburger Straße

Am Freitagabend erschien ein 32-Jähriger im Revierkommissariat Genthin und teilte mit, dass er soeben einen Verkehrsunfall verursacht habe. Er befuhr mit seinem PKW Skoda die Westumgehung aus Richtung Bahnhofstraße. Auf Höhe Magdeburger Straße beabsichtigte er in Richtung Baumschule abzubiegen. Aufgrund der Schneeglätte rutschte das Fahrzeug über den Fahrstreifen hinaus auf die Verkehrsinsel, wo es zur Kollision mit einem Verkehrszeichen kam. Dieses wurde beim Zusammenstoß aus der Verankerung gehebelt. Am PKW entstand Sachschaden.


Diebstahl aus einem Keller
30.01.2021, 10:02 Uhr, Burg, Straße der Einheit

Am Samstagvormittag teilten zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße der Einheit in Burg mit, dass in ihre Kellerräume eingebrochen wurde. Bei einem der Kellerräume stand die massive Holztür offen. Das Vorhängeschloss, welches die Tür sicherte, entwendeten die unbekannten Täter. Weiterhin fehlten aus diesem Kellerraum mehrere elektrische Gartengeräte. 

Von einer weiteren Kellertür entfernten die Täter ebenfalls das Vorhängeschloss. Entwendet wurde dort nichts.

Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Jerichower Land rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03921/9200 entgegen.