header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm Aufgaben Polizei 8e3a8fc400

Betäubungsmittelfund bei Verkehrskontrolle in Magdeburg, anschließend erfolgten Wohnungsdurchsuchungen

Donnerstag, den 21. Januar 2021

Am 20.01.2021, gegen 18:00 Uhr, wurden bei einer Verkehrskontrolle diverse Straftaten festgestellt und anschließend erfolgten zwei Wohnungsdurchsuchungen.

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwoch einen PKW Citroen in der Porsestraße. Hierbei stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war und sich auf den Kennzeichentafeln gefälschte Siegel und Plaketten befanden. Am Steuer befand sich ein 35-Jähriger Magdeburger, welcher den PKW ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmittel geführt hatte. In dem Fahrzeug fand die Polizei geringen Mengen verschiedener Betäubungsmittel sowie Unterlagen und Equipment, welche den Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln erweckte.

Alle drei Fahrzeuginsassen, hierbei handelt es sich um eine 28-Jährige Magdeburgerin, einen 40-Jährigen Mann ohne festen Wohnsitz sowie den 35-Jährigen Fahrzeugführer, wurden zu einer Dienststelle verbracht. Hier erfolgte die Blutprobenentnahme beim Fahrzeugführer. In der weiteren Folge wurde Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft gehalten und die Durchsuchungen der Wohnungen der 28-Jährigen sowie des 35-Jährigen wurden von einer Richterin angeordnet. Hierbei fand die Polizei noch weitere Betäubungsmittel, diverse EC-Karten und Ausweisdokumente sowie zwei Schreckschusswaffen und ein Selbstlaborat auf und stellte alles sicher.

Nach sachleitender Entscheidung der Richterin wurden die drei Beschuldigten anschließend wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern weiter an.