header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
ac4cc26288a2b458d685db8a9291a848209d3000 00 00

Buch-News: Der neue Roman von Christoph Lode: Das Vermächtnis der Seherin

Donnerstag, den 14. Januar 2021

Handlung & Produktdetails

Weder Spielleute noch Juden sind im 13. Jahrhundert in Frankreich wohlgelitten, und so ist die jüdische Gauklerin Rahel ein hartes Leben gewohnt. Doch seit der Erzdiakon von Paris dem jüdischen Volk persönlich den Kampf angesagt hat, scheint die Bedrohung stetig zu wachsen. Da erfährt Rahel, dass ihre früh verstorbene Mutter dem Geheimbund von En Dor angehörte – und Rahel verschlüsselte Hinweise zu dessen Heiligtum, dem Schrein von En Dor, hinterlassen hat. Dieser soll über magische Kräfte verfügen, die jegliches Unheil vom Volk der Juden abwenden können. Doch auch der Erzdiakon ist längst auf der Suche nach dem Schrein ...

Christoph Lode, geboren 1977, ist in Hochspeyer bei Kaiserslautern aufgewachsen und lebt heute in Speyer. Er studierte in Ludwigshafen am Rhein und arbeitete in einer psychiatrischen Klinik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Der historisch-phantastische Roman "Der Gesandte des Papstes" war sein viel beachtetes Debüt. Unter dem Namen Daniel Wolf gelang ihm mit der Fleury-Saga der Sprung in die Bestsellerlisten. Unter seinem Klarnamen Christoph Lode und dem Pseudonym Daniel Wolf hat der Autor insgesamt mittlerweile über 600.000 Bücher verkauft. "Das Salz der Erde"verkaufte  250.000 Ex., und stand monatelang auf der Bestsellerliste.

Produktdetails:

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum: 12.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52625-5
Verlag Knaur Taschenbuch

Buch (Taschenbuch)
14,99€
inkl. gesetzl. MwSt.
Thalia.de