header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1667146 960 720

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 13. Januar 2021


Geschwindigkeitskontrolle

12.01.2021, 07:30 Uhr bis 12:20 Uhr, Möser OT Lostau

Der Messwagen der Polizei war gestern Vormittag in der Ahornallee in Lostau im Einsatz. Bei erlaubten 30 km/h für Pkw waren von den 529 gemessenen Fahrzeugen 27 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Dabei gab es 2 Überschreitungen im Bußgeldbereich. Der schnellste Pkw war ein SUV, welcher mit 57 km/h geblitzt wurde.

 
Fahren ohne Pflichtversicherung

12.01.2021, 16:00 Uhr, Möser OT Hohenwarthe

Ein Zeuge hielt einen 66-Jährigen Motorradfahrer fest, welcher die Straße „Am Eulenbruch“ in Hohenwarthe ohne Kennzeichen befuhr. Nach Aussage des Motorradfahrers hatte er die Maschine neu gekauft und wollte sie nur testen, da er leider keinen Termin bei der Zulassungsstelle bekommen hatte und demnächst auch keinen bekommen würde. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

 
Unfall mit Fahrradfahrer

12.01.2021, 15:25 Uhr, Jerichow

Ein 66-Jähriger Fahrer eines Volkswagens befuhr die Marktstraße in Richtung Bahnhofstraße. Eine 18-Jähriger Fahrradfahrerin befuhr einen Verbindungsweg/Fußweg, welcher für Fahrradfahrer nicht freigegeben war. Die Fahrradfahrerin fuhr ohne anzuhalten in die Marktstraße ein und kollidierte mit dem Pkw. Die Fahrradfahrerin stürzte und verletzte sich leicht. Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

 
Ärger mit der Telekom

12.01.2021, 18:25 Uhr, Gommern OT Dannigow

Ein 21-Jähriger Fahrer eines Volkswagen befuhr die Gemeindestraße „Am Theuberg“ in Richtung „Neuer Krug“ als er auf Grund von Glatteis die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit einem Telekommunikationsmast der Telekom kollidierte. Dieser wurde aus seiner Verankerung gerissen und kam auf dem Dach des Unfallwagens zum Liegen. Der Fahrer wurde nicht verletzt, am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden.

 
Unfall mit Fahrradfahrer

13.01.2021, 10:20 Uhr, B 246

Ein 50-Jähriger Fahrer eines Volkswagens befuhr die B 246 aus Richtung Loburg kommend in Richtung Zeppernick. Vor ihm fuhr eine 80-Jährige Fahrradfahrerin, welche er überholte. Während des Überholvorgangs, der Lkw war schon auf gleicher Höhe wie die Fahrradfahrerin, sah er, dass diese ohne anzuzeigen nach links abbog. Die Fahrradfahrerin stieß dabei mit dem Lkw zusammen und verletzte sich nicht unerheblich am Kopf. Sie wurde in die Uniklinik nach Magdeburg verbracht. Der Unfall wurde durch die Polizei umfangreich aufgenommen.

 
Wohnungseinbruch

12.01.2021, 22:00, Biederitz

Ein Wohnungsinhaber stellte am gestrigen Abend gegen 22:00 Uhr fest, dass unbekannte Täter in seine Doppelhaushälfte in dem Holunderweg in Biederitz eingebrochen waren. Nach dem jetzigen Stand drangen die unbekannten Täter gewaltsam durch die Terrassentür ein und entwendeten elektronische Geräte und Bargeld. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Wohnungsinhaber hatte sein Haus gegen 19 Uhr verlassen gehabt. Die Täter müssen demzufolge in der Zeit von 19:00 bis 22:00 Uhr in das Haus eingebrochen sein.

Wer kann Hinweise zu dem Einbruch bzw. dem Täter machen? Das Polizeirevier Jerichower Land ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03921/9200 erreichbar.

 
Hinweis:

Die Polizei macht nochmal darauf aufmerksam, dass zu dieser Jahreszeit leider die Anzahl der Tageswohnungseinbrüche steigt. Alle Bürger sollen nicht nur bei ihrem Haus bzw. Wohnung aufmerksam sein, sondern auch die Nachbarschaft im Auge haben. Bei verdächtigen oder ungewohnten Personen- und Fahrzeugbewegungen sowie bei Beobachtungen und Geräuschen rufen sie bitte sofort die 110. Falls Zweifel bestehen, ob angerufen werden soll, kann trotzdem die Polizei angerufen werden.

Die Polizei ist verstärkt unterwegs und führt verdeckte und offene Maßnahmen durch, ist jedoch auch auf die Hilfe der Bürger angewiesen.