header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN Bauarbeiten

Am Wochenende kurzzeitige Vollsperrung der A 9 bei Dessau

Samstag, den 7. November 2020

Mit Abschluss der Instandsetzungsarbeiten an den drei Brücken über die A 9 südlich von Dessau wird die Trasse am Wochenende noch einmal kurzzeitig voll gesperrt.

Autofahrer müssen in der Nacht vom Sonnabend (07.11.) auf Sonntag (08.11.) zwischen den Anschlussstellen (AS) Dessau-Süd und Bitterfeld-Wolfen mit Behinderungen rechnen. Die Sperrung beider Richtungsfahrbahnen beginnt am Sonnabend um 22 Uhr und dauert bis Sonntag, ca. 08:00 Uhr.

In dieser Zeit werden die im März montierten Schutzgerüste zurückgebaut. Der Verkehr wird solange über die ausgewiesenen Bedarfsumleitungen geführt.

Das heißt, wer nach Berlin unterwegs ist, fährt ab der AS Bitterfeld-Wolfen über die U 93 – Bundesstraße (B) 183, Landesstraße (L) 141, L 140, B 184 – und dann in Dessau-Süd wieder auf die A 9. Der Richtungsverkehr München nutzt ab Dessau-Süd die entgegengesetzt verlaufende U 38 – B 184, L 140, L 141, B 183 – bis zur Wiederauffahrt an der AS Bitterfeld-Wolfen.

Hintergrund:

Die Bauwerke im Zuge der Kreisstraße (K) 2055 bei Rödgen und der Landesstraße (L) 136 bei Thurland sowie die A 9-Überführung eines Wirtschaftsweges bei Lingenau wurden in den vergangenen zehn Monaten instandgesetzt. Diese Arbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. Darum werden am  Wochenende die Gerüste über der Autobahn abgebaut. In den kommenden Wochen können dann auch die Gerüste an den Rändern der Fahrbahnen – also im Bereich der Standstreifen – und die Schutzwände demontiert werden.

Voraussichtlich im Dezember kann der Verkehr auf der A 9 wieder ohne Einschränkungen rollen.