header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
dalbert

Sachsen-Anhalt-News: Pretziener Wehr: Hochwasserschutz seit 145 Jahren

Montag, den 26. Oktober 2020

Dalbert: „Wehr hat hohe Bedeutung für Hochwasserschutz im Land“

Magdeburg. Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert (Foto) betont am Geburtstag des Pretziener Wehres dessen Bedeutung für den Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt seit 145 Jahren.

Sie sagte vor Ort: „Mit dem Pretziener Wehr und seinem Umflutkanal wurde erstmals ein komplexes Hochwasserschutzsystem für den gesamten ostelbischen Raum bei Magdeburg geschaffen. Durch die Ableitung von circa einem Drittel des Abflusses der Elbe werden insbesondere die Städte Schönebeck und Magdeburg entlastet.“

Das Pretziener Wehr steht seit 145 Jahren weithin sichtbar in der Elbumflut als Symbol für den Hochwasserschutz im Magdeburger Raum. Bereits bei seiner Fertigstellung 1875 sorgte das größte Schützenwehr Mitteleuropas für internationale Aufmerksamkeit und wurde auf der Weltausstellung in Paris ausgezeichnet. Dass seine Bestimmung und Handhabung trotz der Schnelllebigkeit auf technischem Gebiet sich über diesen langen Zeitraum bewährte, zeugt vom Weitblick der damaligen Initiatoren und Erbauer. 2015 hat die Bundesingenieurkammer das einzigartige Bauwerk als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ geehrt.

In den vergangenen fast anderthalb Jahrhunderten wurde das Pretziener Wehr 64 Mal geöffnet und konnte so verheerende Situationen entschärfen und Menschen und Sachwerte schützen. In Erinnerung ist vor allem das letzte Extremereignis im Juni 2013 geblieben.

„Das Wehr hat auch heute eine hohe Bedeutung für den Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt. In den letzten Jahren wurden am denkmalgeschützten Bauwerk umfangreiche Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Somit ist gesichert, dass das Pretziener Wehr auch in den kommenden Jahrzehnten die Region vor Hochwasser schützen kann“, sagte die Ministerin abschließend.