header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 23. August 2020


Verletzter Radfahrer
21.08.2020, 08:54 Uhr, Heyrothsberge

Ein 57-Jähriger Fahrradfahrer aus Magdeburg stürzte gegen 08:54 Uhr in der Königsborner Straße zunächst ohne erkennbaren Grund. Hierbei zog sich der Mann eine leichte Verletzung am rechten Fuß zu. Der Verletzte musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Magdeburg-Olvenstedt verbracht werden. Unfallursächlich war nach Zeugenaussage ein nicht ordnungsgemäß gesicherter Karton am Gepäckträger, der beim Fahren verrutschte.


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
21.08.2020, 10:30 Uhr, Parey

Der 84-Jährige Unfallbeteiligte aus Parey parkte seinen VW Golf am rechten Fahrbahnrand in einer dortigen Parkbucht. Während der Fahrer noch im Fahrzeug saß, fuhr ein Lkw vorbei und streifte das parkende Fahrzeug. Dabei wurde der linke Außenspiegel zerstört. Der Fahrzeugführer des Lkw fuhr weiter, ohne an der Unfallstelle zu halten, konnte jedoch im Rahmen weiterer Ermittlungen ausfindig gemacht werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


Traktorbrand
21.08.2020, 14:17 Uhr, Vogelsang

Auf der B184 in Richtung Gommern auf Höhe der Abzweigung Vogelsang konnte durch den 32-Jährigen Zeugen ein brennender Traktor beobachtet werden. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten den Brand des Fahrzeuges löschen. Der 18-Jährige Fahrer des Traktors konnte ca. 400 m vor der Abzweigung nach Vogelsang feststellen, dass  Rauch aus seinem Fahrzeug kam. Daraufhin hielt er unverzüglich an und verließ den Traktor. Die B184 musste zeitweise komplett gesperrt und der Verkehr durch die eingesetzte Polizei geregelt werden.


Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
21.08.2020, 15:40 Uhr bis 17:30, Potsdam

Die 32-Jährige Besitzerin eines VW Sharan bemerkte auf der Rückfahrt aus Potsdam ein dumpfes Geräusch. Die Ursache konnte sie nicht feststellen. Nachdem die Geschädigte in Burg eingetroffen war, suchte sie unmittelbar eine Autowerkstatt auf. Dort konnte festgestellt werden, dass unbekannte Täter die Radmuttern am linken Vorderrad lockerten, so dass drei Muttern komplett fehlten. An der Felge entstand Sachschaden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Körperverletzung durch Faustschlag
21.08.2020, 20:10 Uhr, Genthin

Über Notruf wurde mitgeteilt, dass sich in der Einsteinstraße 29 mehrere Personen schlagen sollen. Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten den polizeibekannten 28-Jährigen Beschuldigten aus Genthin antreffen. Dieser befand sich mit dem 28-Jährigen Geschädigten in dessen Wohnung. Im Rahmen der Befragung gab der Beschuldigte an, seinem Bekannten mit der Faust ins Gesicht geschlagen zu haben. Beide Personen tätigten keine weiteren Angaben. Es wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.


Garagenbrand
21.08.2020, 22:38 Uhr, Genthin

Der 28-Jährige Garagenbesitzer meldete sich beim Notruf und teilte mit, dass seine Garage brennt. Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeibeamten Rauchentwicklung und hohen Flammenschlag feststellen. Zudem bemerkten sie, dass ein Nebengehöft zusätzlich in Brand geriet. Der Gebäudekomplex wurde durch die eingesetzten Ortsfeuerwehren gelöscht. Es wurden Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol
22.08.2020, 04:46 Uhr, Burg

Die beiden Unfallbeteiligten fuhren aus Parchau in Richtung Burg auf der K1208. Der 25-Jährige Fahrer des VW Transporters überholte den Skoda Fabia des 37-Jährigen PKW-Fahrers. Aufgrund nasser Fahrbahn verlor  der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Heck des Skoda. Anschließend kam der Unfallverursacher mit seinem VW nach links von der Fahrbahn ab, wo er ca. 50 m durch ein Maisfeld fuhr. Bei der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch beim Verursacher festgestellt werden. Es wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.


Sachbeschädigung durch Graffiti
21.08.2020, 17:00 bis 22.08.2020, 09:40 Uhr, Gommern

Der Fahrer eines LKW wollte am Morgen des 22.08.2020 nach seinem Fahrzeug schauen, welches er in der Straße A abgestellt hatte. Dabei konnte er feststellen, dass der Sattelzug durch unbekannte Täter mit den Aufschriften „ACAB“, „FUCK COPS!“, „FCM“, sowie „1965“ und weiteren Schriftzügen beschmiert wurde. Am Tatort konnten mehrere Dosen sichergestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.


Waldbrand
22.08.2020, 18:03 Uhr, Neuderben

Zwischen Derben und Neuderben wurde ein Waldbrand gemeldet. Vor Ort konnten die Feuerwehrkräfte den Brand löschen. Der 60-Jährige Besitzer des Waldstückes wurde über den Brand informiert. Insgesamt wurde eine Waldbodenfläche von ca. 1300 qm beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt schätzungsweise 1.300,- €. Es wurden Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz befanden sich die mehrere Ortsfeuerwehren.