header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 113792.rgb 521b1382d6

Reise-News: Bad Grund: Die besten Urlaubstipps für Familien

Mittwoch, den 5. August 2020

INDIANERPFADE UND ZWERGENHÖHLEN IM HARZ

(djd). Mitten im Naturpark Harz, aber gar nicht weit von Göttingen, liegt die kleine Bergstadt Bad Grund. Auf Familien mit Kindern warten dort abwechslungsreiche Ferienerlebnisse. Informationen bietet www.bad-grund.de.

Auf der Pirsch

Zwei Totempfähle markieren den Eingang zum Indianerpfad im WeltWald Harz: Hier führt ein Rundweg auf 1,7 Kilometern durch die Wälder Nordamerikas, von der Pazifikküste über Alaska und die Sierra Nevada bis zu den Rocky Mountains. Auf den Spuren der Ureinwohner pirschen abenteuerlustige Kinder über schmale Pfade zwischen Mammutbäumen, messen sich mit Tieren im Weitsprung, treffen auf ein Indianergrab, steigen auf einen Erlebnisturm, erkunden einen Felsenirrgarten und gelangen über eine Hängebrücke wieder zurück. Der WeltWald ist einer der größten Baumgärten Deutschlands mit über 600 Baum- und Straucharten, die auf Infotafeln erläutert werden. Das ganze Wegenetz umfasst zwölf Kilometer, ist gut beschildert und kostenfrei zugänglich.

Auf König Hübichs Spuren

Die "König Hübich-Route" ist der beliebteste Wanderweg rund um Bad Grund. Seine gut elf Kilometer sind für Familien mit Kindern machbar, lassen sich aber auch leicht abkürzen. Der Aufstieg zum Hübichenstein auf 400 Höhenmetern lohnt sich allemal: Der imposante Kalkfelsen entstand aus einem urzeitlichen Korallenriff. Eine seiner zwei Felsnadeln ist mit einer Adlerfigur geschmückt, die andere bietet den schönsten Ausblick über Bad Grund. Der Sage nach lebte hier einst der Zwergenkönig Hübich in einer Höhle. In seinem langen Bart steckte Zauberkraft und er schenkte den armen Bergleuten silberne Tannenzapfen. Für Kinder gibt es dazu ein Faltblatt mit einem Quiz über die Mythen in König Hübichs Reich.

Untertage im Bergbaumuseum

Hier heißt es: Helm aufsetzen und warm anziehen für eine Exkursion unter Tage. Der Knesebeck-Schacht in Bad Grund wurde als letztes Erzbergwerk im Harz erst 1992 stillgelegt, gehört heute zum Unesco-Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft und bietet Bergbaugeschichte zum Anfassen. Die technische Entwicklung seit 1850 wird anschaulich mit historischen Fördermaschinen, bis zu zwölf Meter hohen Wasserrädern, einer Ausstellung und Führungen in die unterirdischen Stollen. Informationen gibt es unter www.knesebeckschacht.de.

Fantasiereise im Märchental

Für kleinere Kinder ist ein Rundgang durch das Märchental eine fantastische Traumreise: In den bunten Märchenhäusern drehen sich jeweils fünf detailreiche Bühnenbilder mit liebevoll geschnitzten Szenen aus "Schneewittchen und die sieben Zwerge", "Hänsel und Gretel", "Rotkäppchen" oder "Dornröschen". Auf dem Gelände gibt es auch ein Zwergenatelier sowie Spiel- und Bastelaktionen.

Foto: Auf dem Indianerpfad lernen die Kinder beim Puzzlespiel den Wald kennen. © djd/TOURISTAG Bad Grund/Karl-Hermann Rotte