header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Montag, den 22. Juni 2020


Körperverletzungen und Widerstand

20.06.2020, 0:00 Uhr, Burg

In der Nacht zum Samstag kam es in der Schartauer Straße zu einem Polizeieinsatz. Ausgangspunkt soll eine Auseinandersetzung zweier Frauen gewesen sein. Eine 15-Jährige soll eine 19-Jährige zunächst beleidigt, dann getreten und später auch mit einem Bierkasten nach ihr geschlagen haben.                                               
Beim Klären des Sachverhalts durch die Polizei ging ein 25-jähriger polizeibekannter Burger mit einer Bierflasche um die Polizeibeamten herum und übte eine Wurfbewegung gegen Zeugen aus. Trotz mehrfacher Aufforderung der Polizeibeamten, die Flasche abzulegen und sich von den Einsatzkräften und den Zeugen zu entfernen, kam er nicht nach, weshalb er von Polizeibeamten fixiert und zu Boden gebracht werden musste.

Der Burger leistete erheblichen Widerstand und ließ sich die Flasche zunächst nicht abnehmen. Letztlich musste er gefesselt werden und wurde anschließend zum Polizeirevier verbracht. Die Polizei fertigte mehrere Anzeigen gegen die Beteiligten. Auch wurde gegen eine 26-jährige Burgerin Anzeige erstattet. Sie hatte einem 33-Jährigen mit beschuhtem Fuß in die Genitalien getreten. Insgesamt traf die Polizei auf 12 Personen im Alter von 14 bis 36 Jahren.

 
Verdacht des Verstoßes gegen die sexuelle Selbstbestimmung

19.06.2020. 20:50 Uhr, Burg

Zu einem Vorfall des Verdachts des Verstoßes gegen die sexuelle Selbstbestimmung  kam es am Freitagabend in der Bahnhofstraße in Burg.

Ein 14-Jähriger männlicher Jugendlicher syrischer Abstammung versuchte einer weiblichen 15-Jährigen Jugendlichen die Jacke zu öffnen. Weiter versuchte er sie an ihrem Intimbereich zu berühren. Er wurde dabei durch einen ebenfalls 14-Jährigen Jugendlichen syrischer Abstammung verbal unterstützt. Ein in der Nähe befindlicher Zeuge des Sachverhalts schritt ein. Die beiden männlichen Jugendlichen ließen daraufhin von der weiblichen Person ab und verschwanden vom Tatort.

Die Identität der beiden männlichen Jugendlichen konnte ermittelt werden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Einbruch in Firma

21.06.2020, Genthin OT Dretzel

Im Laufe des Sonntags sind unbekannte Täter widerrechtlich auf das Gelände einer Firma in der Bahnhofstraße gelangt. Der oder die Täter schnitten einen Teil der Umzäunung auf und gelangten somit auf das Betriebsgelände. Auf diesem Gelände brachen sie mehrere Türen von Werkstätten und Lagerräumen auf. Nach erster Übersicht wurden zwei Schweißgeräte entwendet.

 
Fahrt unter Alkoholeinfluss

21.06.2020, 23:15 Uhr, Elbe-Parey OT Güsen

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde letzte Nacht der Fahrer eines Suzukis in der Pareyer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 63-Jährigen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab knapp 0,8 Promille. Damit endete die Fahrt. Der Mann wurde ins Revierkommissariat verbracht, wo eine beweissichere Atemalkoholmessung durchgeführt wurde. Mit gemessenen 0,72 Promille muss der Fahrer mit einem Fahrverbot und hohem Bußgeld rechnen.

 
Unfall beim Überholen

22.06.2020, 7:30 Uhr, Burg

Heute Morgen kam es auf der Niegripper Chaussee auf Höhe einer Gartensparte zu einem Verkehrsunfall. Als der Fahrer eines Pkw, in Richtung Burg fahrend, einen anderen Pkw und einen davor befindlichen Lkw überholen wollte, scherte plötzlich der hinter dem Lkw fahrende Pkw zum Überholen aus. Der ausscherende Pkw stieß mit dem im Überholvorgang befindlichen Pkw seitlich zusammen. Personen wurden nicht verletzt.

 

Polizei und Feuerwehr im Einsatz

19.06.2020, 19:00 Uhr Burg OT Ihleburg

Vermutlich war ein technischer Defekt des Herdes ausschlaggebend, weshalb am Freitagabend Kameraden der Feuerwehr ausrücken mussten. Die Eigentümerin eines Wohnhauses in der Wilhelmstraße stellte eine starke Rauchentwicklung in der Küche fest. Irgendwann war der Qualm so dicht, dass sie nicht mehr viel sah. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Ein Ersthelfer kümmerte sich um die 58-Jährige, die auf die Straße lief. Die Feuerwehr aus Ihleburg und Parchau rückten mit insgesamt 22 Kameraden an und löschten. Zur offenen Flammenbildung kam es nicht. Der Brandort wurde polizeilich beschlagnahmt, so dass eine weitere Spuren- und Ursachensuche demnächst durchgeführt wird.