header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 152022.rgb 8b6a6c6718

Urlaub auf Terrassien: Mit Markise oder Glasdach lässt sich die Freiluftoase unbeschwert genießen

Donnerstag, den 11. Juni 2020

(djd). Viele Reisepläne haben sich zerschlagen. So wollen laut ZDF-Politbarometer mehr als ein Drittel der Deutschen 2020 nicht in Urlaub fahren. Die Menschen stellen sich auf die freien Tage zu Hause, auf dem Balkon und im Garten ein. Entsprechend hat die Nachfrage nach Grills, Pools und Sandkästen stark zugenommen. Gefragt sind auch hochwertige Markisen. Schließlich gehört zum Erholen in der heimischen Outdoor-Oase ein guter Sonnen- und Wetterschutz.

Kubischer Sonnenschutz

Dabei präsentieren sich Markisen als flexible Alleskönner. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Größen. Kassettenmarkisen zeichnen sich vor allem durch ihre Langlebigkeit aus. Da Sonnentuch und Gelenkarme im eingefahrenen Zustand im Markisenkasten verschwinden, ist der Schattenspender gut gegen Schmutz und Nässe geschützt. Das Kastensystem kann nebenbei auch architektonische Akzente am Haus setzen. Das kubische Design der Camabox BX4000 von Klaiber etwa ist ein perfekter Begleiter zu einer modernen, eleganten Bauweise.

Praktische Extras

Mit der richtigen Wahl der ausfahrbaren Stoffelemente, die es in verschiedenen Designs und Farben gibt, werden Terrasse und Balkon zusätzlich optisch aufgewertet - Inspirationen gibt es etwa unter www.klaiber.de. Hochwertige Markisentücher aus spinndüsengefärbten Polyacrylfasern bieten besten UV-Schutz. Wer ein speziell imprägniertes, wasserabweisendes Tuch wählt, muss seinen Lieblingsplatz im Freien auch bei einem kurzen, leichten Regenschauer nicht sofort räumen. Auch über die Anschaffung weiterer Extras lohnt es sich nachzudenken: So lassen sich die Markisen beispielsweise mit einer integrierten LED-Beleuchtung für stimmungsvolle Abendstunden auf der Terrasse ausstatten - oder mit einem elektronischen Volant-Plus, der senkrecht am Markisenende herunterfährt. Der Vorteil? So ist man gegen die tief stehende Sonne und unerwünschte Nachbarsblicke geschützt.

Outdoor-Feeling unterm Glasdach

Eine interessante Alternative zur Markise ist ein Glasdachsystem. Damit machen sich Freiluftfans noch unabhängiger vom Wetter und die Terrasse wird zu einer echten Wohnraumerweiterung. Bei eleganten Modellen wie der Nyon Plus mit filigranen Aluminium-Längsbalken können sie den Blick in die Weite ungetrübt genießen. Ein spezieller Wandanschluss ermöglicht die einfache Montage. Eine perfekte Ergänzung sind Senkrecht- und Seitenbeschattungen sowie eine Überglasmarkise, die je nach Sonnenstand individuell ein- und ausgefahren wird. Das sorgt für angenehmen Schatten und Kühle an heißen Tagen. Bis tief in den Herbst hinein lässt sich der Freiraum mit zusätzlichen Seitenverglasungen nutzen.

Foto: Eine moderne Kassettenmarkise ist gleichzeitig Sonnenschutz und schöner Blickfang. © djd/Klaiber Sonnen- und Wetterschutztechnik