header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
IMG 93745 p

Magdeburg-News: AWO-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Schuth in Ruhestand verabschiedet

Samstag, den 30. Mai 2020

Am 29. Mai ist der AWO-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Schuth in den Ruhestand verabschiedet worden. Corona-bedingt gab es statt eines geplanten offiziellen Festaktes ein buntes Programm der Mitarbeitenden. Dazu gehörte u. a. ein Fahrradkorso von seinem Wohnort in Biederitz in die Magdeburger Geschäftsstelle im Sudenburger Seepark.

Der 64-Jährige hatte den Wohlfahrtsverband seit 1990 durchgängig geleitet. Mit rund 2.000 Mitarbeitenden ist der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. ein wichtiger Arbeitgeber im Land. Dazu gehören drei Fachkliniken, ein Medizinisches Versorgungszentrum, Heime für Menschen mit Behinderung, Rehabilitationseinrichtungen für psychisch kranke Menschen, Seniorenzentren mit Tagespflege, ambulanten Pflegediensten und seniorengerechtes Wohnen, Kitas, Beratungs- und Ausbildungsstellen.

Titelfoto: Wolfgang Schuth radelte an seinem letzten Arbeitstag begleitet von Mitarbeitern nach Sudenburg.

Wolfgang Schuth ist der dienstälteste Vertreter an einer AWO-Verbandsspitze bei den bundesweit 30 Landesgliederungen und Bezirksverbände der Arbeiterwohlfahrt gewesen. 2017 wurde Schuth für sein jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Schuths Hauptaugenmerk in den vergangenen Jahren galt der Modernisierung der AWO als Komplexdienstleister in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. Seinen Schwerpunkt setzte er auf die Themen AWO als attraktiver Arbeitgeber in zukunftssicheren Branchen sowie Nachhaltigkeit und Ökologie. So übernahm die AWO eine Vorreiterrolle im Umweltschutz, indem sie als erster Wohlfahrtsverband in Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr erfolgreich nach dem europäischen EMAS-Standard zertifiziert wurde. Durch die IHK wurden 26 AWO-Einrichtungen des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Das sind ein Drittel der insgesamt 75 EMAS-Standorte in Sachsen-Anhalt.

Schuths Nachfolge als Vorstandsvorsitzender wird Hendrik Hahndorf antreten, der im April von der Salus zum AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. wechselte. Ihm zur Seite im dreiköpfigen Vorstand stehen Steffi Schünemann als Vorständin Verband und Sozialpolitik sowie Sebastian Zimmermann als kaufmännischer Vorstand.

Foto 2: Wolfgang Schuth (im roten Trikot) im Kreise der Vorstandskollegen Sebastian Zimmermann, Hendrik Hahndorf und Steffi Schünemann (v.l.n.r.)




Foto 3: Mitarbeitende des Magdeburger Nachbarschaftstreffs und von Beratungsstellen in der Klausenerstraße 17 verabschieden sich vom Chef Wolfgang Schuth. Fotos © AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.