header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 148437.rgb fef7018c62

Reise-News: Dem Steinbergkönig auf der Spur: Spannende Familienerlebnisse im Pillerseetal

Freitag, den 22. Mai 2020

(djd). In die kleine Holzhütte dringt nur schummriges Licht. Alle Sinne sind geschärft. War das jetzt eine Kuh, ein Bussard - oder doch ein Hase? Gut zuhören - und bloß nicht verzagen. Denn zur Not dürfen die Eltern helfen. "Wir haben das Prinzip der trendigen Escape-Games in die freie Natur verlegt und bieten Familien jetzt ein Outdoor-Abenteuer, das dem Zeitgeist entspricht", sagt Armin Kuen, Geschäftsführer des Tourismusverbands Pillerseetal. Das neue Naturspiel ist gratis und führt zu den schönsten Orten der Region. Mal geht es um genaues Zuhören und Hinschauen, mal um Geschicklichkeit und Logik. Und immer steht Wissenswertes über den Alpenraum im Vordergrund.

Acht spannende Stationen

"Schnitzeljagd war gestern", so Armin Kuen. Das „Geheimnis des Steinbergkönigs“ ist als „Rätsel-Rallye für alle Sinne“ konzipiert. Es gilt, den bösen Steinbergkönig zu bezwingen, der Herrscher des unterirdischen Reichs ist und schon lange versucht, die Menschenwelt zu erobern. Um seine Macht einzudämmen, sind Familien an insgesamt acht Orten des Pillerseetals aufgefordert, den Elfen zu helfen. Diese Stationen, die es rund um das Geheimnis des Steinbergkönigs zu erkunden gilt, bauen nicht aufeinander auf. Es existiert keine zwingende Reihenfolge, und jedes Rätsel ist für sich einzeln lösbar. Viele Infos gibt es dazu auch unter www.steinbergkoenig.at. Orientierung schenkt die mystische Karte, die unter anderem im Tourismusverband ausliegt. Zum Beispiel steht die schummrige Holzhütte, in der die Tierstimmen entschlüsselt werden müssen, an der Buchensteinwand neben dem Jakobskreuz (auf 1451 Metern Höhe). Das liegt oberhalb von St. Jakob in Haus, dem größten begehbaren Gipfelkreuz der Welt.

Erholung am Badesee

Am nächsten Tag sollten Familien bei Timoks Wilder Welt oberhalb von Fieberbrunn vorbeischauen - Timoks Alpine Coaster, Niederseilgarten und vieles mehr warten hier. In puncto Weltrettung gilt es, fünf Tiersilhouetten zu identifizieren. Am Pillersee dagegen funktioniert rein gar nichts ohne Teamwork: Aus einem großen Kasten muss mit viel Geschick eine Holzskulptur geborgen werden. Das abgeschiedene Pillerseetal mit seinen urigen Alm- und Seenlandschaften im östlichen Zipfel der Kitzbüheler Alpen gilt als großer Naturspielplatz und bietet etliche weitere Abenteuer an besonderen Orten. Wenn die Arbeit getan und der Steinbergkönig bezwungen ist, lockt der wärmste Badesee der Region, der Lauchsee in Fieberbrunn. Wer sich in einem der kleinen Dörfer mit ihren gemütlichenHotels, Pensionen und Ferienhäusern einquartiert, kann sich zudem auf ein flexibles Buchungssystem mit Storno-Optionen verlassen.

Foto: Ein unvergessliches Erlebnis draußen in der Natur wartet im Pillerseetal auf die ganze Familie. © djd/Tourismusverband PillerseeTal/Defrancesco