header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
M  ll Schartau

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 31. März 2020

Burg OT Schartau

Müll abgeladen (Titelfoto/Polizei)

Der Polizei wurde gestern mitgeteilt, dass jemand Unbekanntes Müll in einem Waldgebiet bei Schartau (Richtung Fähre) abgeladen hat. Dies muss im Zeitraum von Mitte Februar bis gestern geschehen sein. Am Waldrand wurden leere Bitumeneimer, Asbestplatten, Elektrogeräte und Hausmüll abgeladen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.


Burg

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Bereits am letzten Samstag trug es sich zu, dass die Polizei gegen 22:00 Uhr über eine Alarmauslösung in einem Bekleidungsgeschäft in der Schartauer Straße informiert wurde. Es konnte festgestellt werden, dass jemand unberechtigtes gewaltsam in das Geschäft eingedrungen ist und einen Bereich des Verkaufsraums durchwühlte. Zeugen haben den Alarm des Geschäfts ebenso mitbekommen und konnten eine männliche Person beobachten, die aus dem Verkaufsraum kam und mit einem Fahrrad flüchtete. Auf der Flucht mit dem Rad kam der Täter zu Fall und flüchtete ohne Beute und Fahrrad. Hier hinterließ der Täter seine persönlichen Sachen. Mit einem Fährtensuchhund wurde die Spur weiter verfolgt, jedoch verlor sich diese in der Blumenthaler Straße. Die Polizei sicherte die hinterlassenen Gegenstände und Spuren. Die Spuren führten die Polizeibeamten zu einem Mann aus Burg. Die Ermittlungen laufen weiter. Bei der Beute handelte es sich um mehrere Jacken.

 
Burg

Sachbeschädigungen

Letzte Nacht bzw. am frühen Morgen kam es in der Stadt zu Beschädigungen an Geschäften. So wurden der Polizei gegen vier Uhr zwei Personen mitgeteilt, die am Bahnhofsvorplatz waren, und eine Person davon mit einem Gegenstand die Scheibe eines dortigen Lokals zerstörte. Weitere zerstörte Scheiben wurden der Polizei an einem Geschäft im Breiten Weg und an einem Ladengeschäft in der Martin-Luther-Straße gemeldet. Ob die Taten im Zusammenhang stehen, muss ermittelt werden.

 
Biederitz OT Woltersdorf

Brand auf Schuppendach

Im Zuge von Reparaturarbeiten an einer Dachrinne, verbunden mit Löt- und Schweißarbeiten, kam es gestern Nachmittag zu Funkenflug, der dazu führte, dass sich trockenes Gestrüpp, das auf und unter dem Dach lag, entzündete. Der Dachdecker hatte Wasser parat und konnte den Brand löschen. Die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr kam mit 13 Kameraden und drei Fahrzeugen zum Brandort allerdings nicht mehr zum Einsatz.

 
Gommern

Wildunfall

Die Fahrerin eines VW Golf konnte heute Morgen auf der B184 zwischen Leitzkau und Gommern den Zusammenstoß mit einem Reh nicht mehr verhindern. Das Reh verendete am Unfallort. Am Pkw entstand Sachschaden.