header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 14. Februar 2020

Gommern/OT Prödel

Verdächtiges Fahrzeug festgestellt

Gestern Abend ging im Polizeirevier in Burg telefonisch der Hinweis ein, dass zwischen Leitzkau und Prödel ein Pkw Renault stehen soll, der teilweise abgedeckt ist. Die Überprüfung vor Ort ergab, dass die an dem Fahrzeug befindlichen Kennzeichen nicht zu dem Pkw gehören, so dass ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet wurde. Auch die Kennzeichen wurden sichergestellt. Im Zuge der Abarbeitung dieses Sachverhaltes wurden in dem offenen Pkw Schlüssel, Kleinelektronik und Einbruchswerkzeug aufgefunden. Hier besteht der Verdacht, dass diese aus strafbaren Handlungen stammen können, bzw. hierfür verwendet wurden. Die Kriminalpolizei kam zur Spurensicherung zum Einsatz. Die Ermittlungen dauern noch an.

Zu diesem Zeitpunkt kam ein polizeibekannter Mann mit einem Moped den Weg entlang gefahren. Da bekannt ist, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wurde dieser angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass auch das Moped nicht pflichtversichert war. Zudem schlug ein Drogentest auf Amphetamine an, so dass eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Entsprechende Straf- und Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.


Burg

Geschwindigkeitskontrolle

Gestern Mittag führten Beamte des Polizeireviers in Burg in der Berliner Chaussee eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Insgesamt drei Fahrzeugführer hielten sich nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die Schnellste war die Fahrerin eines Pkw Opel, die mit 68 km(/h unterwegs war.


Burg

Diebstahl und Nötigung in einem Einkaufsmarkt

Gestern Mittag betrat ein Mann einen Markt in der Bahnhofsstraße und wurde dabei beobachtet, wie er zwei Zeitungen unter seine Jacke steckte. Danach stellte er mehrere Flaschen Bier in einen mitgebrachten Beutel. Er bemerkte die Verkäuferin und legte daraufhin die Zeitungen wieder beiseite. Mit den Bierflaschen im Beutel verließ er den Kassenbereich ohne zu bezahlen und wurde daraufhin von einer Verkäuferin angesprochen. In diesem Moment sprach er wüste Drohungen gegen die Marktmitarbeiterin aus und lief weg. Ein weiterer Mitarbeiter des Marktes lief dem Mann nach und sah wie der Mann mit einem Fahrrad davonfuhr. Den Beutel mit den Bierflaschen hatte der Täter in den Fahrradkorb gestellt, den der nacheilende Mitarbeiter greifen und festhalten konnte. Dem ca. 60-jährigen Täter gelang jedoch die Flucht.

Die eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Ergreifen des Täters. Die Ermittlungen dauern an.


Genthin

Eigentümer von Fahrrädern gesucht (Fotos/Polizei)

Anbei sind Fotos dreier Fahrräder, bzw. deren Überbleibsel, die im Jahr 2019 in Genthin sichergestellt worden sind. Die Überprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen verlief ohne Erfolg. Jedoch ist nicht auszuschließen, dass diese Fahrräder in der Vergangenheit durch Diebstahlshandlungen abhandenkamen.

Wer erkennt auf diesen Bildern eventuell sein eigenes Fahrrad wieder oder kann möglicherweise Hinweise zu einem der Eigentümer geben. Diese nimmt die Polizei in Burg unter der Telefonnummer 03921-9200 entgegen.