header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Harvester

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Montag, den 20. Januar 2020


Diebstahl von Parallelfahrsystemen

Aus einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes in Satuelle wurden am Wochenende zwei Parallelfahrsysteme von Traktoren entwendet. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Objekt und bauten die Anlagen aus den Traktoren aus. Der Schaden beträgt ca. 20.000 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Durch den Kriminaldauerdienst wurde der Tatort untersucht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.


Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am 19.01.2020 gegen 12:44 Uhr ereignete sich auf der L 43 zwischen Hasselburg und Lemsell ein Verkehrsunfall. Ein PKW Mini kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und hat sich nach Zeugenangaben vermutlich überschlagen. Dabei wurde die 20-jährige Fahrzeugführerin aus dem PKW geschleudert und schwer verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. 

 
Einbruch in Supermarkt in Langenweddingen

Ein Supermarkt in Langenweddingen wurde am 19.01.2020 gegen 20:11 Uhr das Ziel von Einbrechern. Sie fuhren mit einem schwarzen PKW Audi vor ein Bürofenster, in welches durch einen Täter mit einer Axt ein Loch geschlagen wurde. Die Videoaufzeichnungen zeigten, wie dann das Fenster geöffnet wurde und drei Täter hineinkletterten. Ein vierter Täter blieb im Fahrzeug sitzen. Nach ca. zweieinhalb Minuten verließen die Täter das Objekt wieder durch das geöffnete Fenster und verschwanden mit dem Fahrzeug. Bei dem Diebstahl wurden Bargeld und diverse Zigaretten entwendet. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

 
Forstwirtschaftliche Maschine ausgebrannt (Titelfoto / Polizei)

Zwischen Schermcke und Seehausen brannte am 18.01.2020 gegen 23:40 Uhr ein forstwirtschaftliches Gerät, ein sogenannter Harvester. Die Maschine brannte vollständig aus. Der Sachschaden beträgt ca. 100.000 Euro. Durch die Kriminaltechniker wurde der Brandort untersucht. Da die Maschine wegen eines technischen Defekts dort seit Dezember stand, kann eine technische Brandursache nicht ausgeschlossen werden. Es wird jedoch in alle Richtungen ermittelt.  Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.