header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 145672.rgb f100c21927

Reise-News: Urlaub für die Seele: Abschalten und Auftanken bei Yoga, Meditation und Wandern auf Kreta

Samstag, den 14. Dezember 2019

(djd). Im modernen Alltag sind Ruhephasen eine Seltenheit. Um alle Anforderungen zu erfüllen, eilen wir durch den Tag. Auch an den Wochenenden bleibt kaum eine Möglichkeit, um innezuhalten. Ständige Verabredungen mit Freunden und der Familie lassen keinen Raum und Zeit für sich selbst. So steigt die Sehnsucht nach Veränderung, nach einer Auszeit, in der man ausruhen und über das eigene Leben nachdenken kann. Kaum ein Platz könnte für eine Reise zu sich selbst besser geeignet sein als Kreta. Um die größte griechische Insel ranken sich viele Mythen, die zu den ältesten Geschichten Europas gehören. Jüngste archäologische Funde deuten zudem darauf hin, dass die ersten aufrecht gehenden Vormenschen möglicherweise auf Kreta lebten.

Ursprüngliches Kreta

Quirlige Städte und malerische Häfen sind auf Kreta ebenso zu finden wie hohe Berge, wilde Schluchten und einsame Buchten. Am fast südlichsten Punkt Europas bei Plakias, das für sein kristallklares Wasser und seine traumhaften Strände bekannt ist, liegt die ruhige Souda-Bucht. In unmittelbarer Nähe des herrlichen Kieselsandstrands befindet sich das Zentrum Philoxenia, das aus den beiden familiären und landestypischen Hotels Souda Mare und Phoenix besteht. Philoxenia bedeutet Gastfreundschaft, "die Liebe zum Fremden". Und mit eben solcher Gastfreundschaft erwartet Projektleiter Christian Geith ab Frühjahr 2020 seine Gäste. Gemeinsam mit seinem deutsch-griechischen Team sorgt der griechenlanderfahrene Reiseleiter und Heilpraktiker für eine entspannte Atmosphäre, in der Urlauber wunderbar loslassen und neue Kraft tanken können. Unter www.inside-travel.com gibt es nähere Reisebeschreibungen, Linktipps und Details zum offenen Kursprogramm, das täglich zwei Angebote umfasst, beispielsweise Yoga und Meditation.

Frühstück mit Meerblick

Einmal in der Woche lädt Christian Geith seine Gäste zudem zu einer geführten Wanderung ein. Der versierte Reiseführer hat so gut wie jede Route schon selbst abgewandert und kann persönliche Empfehlungen geben. Individualtouristen, die allein, zu zweit oder auch in kleinen Gruppen Ruhe und Entspannung abseits vom Massentourismus suchen, werden sich im Zentrum Philoxenia wie zu Hause fühlen. Neben zwei schönen Gruppenräumen, einem Restaurant und einer Jurte für Massagen und Heilbehandlungen garantiert vor allem eine prachtvolle Grünanlage einen erholsamen Aufenthalt. Ein weiteres Highlight: Das üppige Frühstück nehmen die Gäste jeden Morgen auf der Sonnenterrasse mit Blick auf das Meer ein.

Bild: Beim Wandern an der Südwestküste Kretas lässt sich herrlich abschalten.

Foto: djd/Inside Travel/Shutterstock