header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
321 111220191

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 11. Dezember 2019


„Raser“ erwischt

Sanne, Landstraße 16, 10.12.2019, 11:10 Uhr

Polizeibeamte des Verkehrsüberwachungsdienstes sind im Landkreis Stendal hin und wieder mit einem speziellen Fahrzeug unterwegs. In dem „Provida“-Messfahrzeug befindet sich Mess- und Nachweistechnik, welche eine Überwachung im fließenden Verkehr ermöglicht. Am Dienstag erkannten Polizeibeamte einen Pkw VW auf der Landstraße 16 in Richtung Arneburg mit überhöhter Geschwindigkeit. Die Polizeibeamten fuhren hinter dem VW her und stellten auf Höhe der Ortslage Sanne eine gemessene Geschwindigkeit von satten 203 Km/h fest. Der Vorwurf wurde dem 27-jährigen Stendaler unmittelbar danach gemacht. Fest steht nach Abzug einer gesetzlich vorgeschriebenen Toleranz eine Geschwindigkeit von 191 Km/h bei erlaubten 100 Km/h. Der Bußgeldkatalog sieht in solchen Fällen 600 €, ein Fahrverbot von 3 Monaten und die Eintragung von zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei vor.

 
10-Jähriger erleidet Beinbruch nach Verkehrsunfall (Foto/Polizei)

Bismark, 10.12.2019, 15:33 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in der Büster Straße verletzte sich am Dienstagnachmittag ein 10-jähriger Junge. Der Junge wurde mit einem Taxi in die Büser Straße gebracht, stieg aus diesem aus und wollte die Straße überqueren. Die Mutter des Jungen stand auf der anderen Straßenseite und rief dem 10-Jährigen noch zu, dass er warten solle. Dies muss der Junge falsch verstanden haben und lief vor dem wartenden Taxi über die Straße. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 40-jährige Toyota-Fahrerin an dem Taxi vorbei und stieß mit dem 10-Jährigen zusammen. Der 10-Jährige trug eine Verletzung am Bein davon und kam ins Krankenhaus.


Leicht verletzt

Osterburg, Flessau, 10.12.2019, 14:05 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Teerkocher und einem Bus kam es am Montagnachmittag auf der Neuen Straße. Ein 27-Jähriger setzte den Speizial-Lkw rückwärts in Richtung Kreuzungsbereich in Bewegung. Als er das Fahrzeug zum Anhalten bringen wollte, klemmte das Schaltelement, sodass es zu einem Zusammenstoß mit einem im Kreuzungsbereich befindlichen Bus kam. Der 27-Jährige befand sich zunächst noch zwischen der Arbeitsmaschine und dem Bus und wurde leicht am Bein verletzt.  An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 
Zusammenstoß mit Hund

Zehrental, Groß Garz, 10.12.2019, 16:30 Uhr

Ein 71-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Kreisstraße 1014aus Richtung Groß Graz kommend in Richtung Jeggel, als ein freilaufender Hund die Fahrbahn kreuzte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Hund nicht verhindert werden. Die Besitzerin, die zufällig am Unfallort vorbei kam, fuhr unverzüglich mit dem verletzten Hund zum Tierarzt. An dem Opel entstand Sachschaden.


Unter Alkoholeinfluss

Osterburg, Erxleben, 11.12.2019, 00:55 Uhr

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Mittwoch einen 51-jährigen VW-Fahrer im Schwarzen Weg. Während der Kontrolle wurde bei dem 51-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Es folgte eine Blutprobenentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Gegen den 51-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Mit Wildschwein kollidiert

Tangerhütte, Grieben, 11.12.2019, 07:48 Uhr

Zu einem Zusammenstoß mit einem Jungtier einer Wildschweinrotte kam es am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 1196. Zwischen Scheeren und Grieben kreuzte die Rotte die Kreisstraße. Ein Tier lief dem 42-jähriger Mercedes-Fahrer genau ins Auto.  Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Zusammenstoß mit einem Jungtier nicht verhindert werden. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Wildtier Verendete vor Ort.