header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
20191207 Danke ans Ehrenamt 1

„Danke ans Ehrenamt“ – 1. FC Magdeburg begrüßte über 550 Ehrenamtliche und zeichnete Schiedsrichter für Leistungen aus

Montag, den 9. Dezember 2019

Anlässlich des letzten Heimspiels des Jahres unterstützte der 1. FC Magdeburg die DFB-Aktion „Danke ans Ehrenamt“ und lud am vergangenen Samstag, 07.12.2019, jeweils zwei Vertreter von allen Fußballvereinen aus ganz Sachsen-Anhalt sowie seine Partnervereine in die Landeshauptstadt ein. Insgesamt 550 Ehrenamtliche aus den Vereinen haben diese Einladung angenommen und den 1. FC Magdeburg gegen den FC Ingolstadt vor insgesamt 16.598 Fans in der MDCC-Arena unterstützt. 

Die 550 Gäste nahmen auf der Südtribüne der Heimspielstätte des 1. FC Magdeburg platz. Bereits vor der Partie nutzte Geschäftsführer Mario Kallnik die Gelegenheit und begrüßte über 50 Sportfreunde der SG Freundschaft Schernebeck zum Spiel des 1. FC Magdeburg und bedankte sich für ihr „herausragendes Engagement“, welches mit „viel Herzblut und Fleiß über das gesamte Jahr“ versehen ist.

Noch vor Anpfiff der Partie zeichnete der 1. FC Magdeburg die Schiedsrichter Bernd Gruschka und Oskar Lange stellvertretend für die vielen tätigen Schiedsrichter des Landes Sachsen-Anhalt aus. Damit will der Drittligist die Bedeutung und die Leistungen der Schiedsrichter im Allgemeinen und stellvertretend für alle Unparteiischen im Bundesland hervorheben.

Blau-Weiß bedankt sich bei allen teilnehmenden Vereinsvertretern und freut sich bereits jetzt auf den kommenden Tag des Ehrenamts im Kreise der FCM-Familie und wünscht bis dahin weiterhin viele Erfolge auf den Plätzen des Landes.

Fotos © Sportfotos Magdeburg

Titelfoto: Geschäftsführer Mario Kallnik (Mitte) begrüßte die Gäste der SG Freundschaft Schernebeck. 

Foto 2: Die Schiedsrichter Bernd Gruschka und Oskar Lange wurden vom 1. FC Magdeburg gewürdigt