header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 21. November 2019


Möser/ OT Lostau

Verkehrsunfall

Gestern Nachmittag kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw in einer Kurve in der Lindenstraße, Höhe Heidestraße, in Lostau. Ein Audi befuhr die Lindenstraße aus Richtung Hohenwarthe und hielt verkehrsbedingt an der Einmündung Heidestraße, vor einer Rechtskurve, an. Ein Lkw im Gegenverkehr befuhr die Kurve in Richtung Hohenwarthe und stieß dabei seitlich gegen den haltenden Audi. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte sind am gestrigen Tag gewaltsam in ein Wohnhaus in der Straße Am Mühlberg eingedrungen. Die Unbekannten hebelten die Terrassentür auf und gelangten somit ins Innere des Hauses.  Hier durchwühlte man sämtliche Schränke in den Räumen und entwendete schließlich Schmuck sowie einen Kaffeevollautomaten. Die Polizei sicherte Spuren.


Burg

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer

Gestern Abend kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer, wobei der Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 78-jähriger Fahrradfahrer fuhr auf die Nigripper Chaussee aus Richtung Feldmark Lüdersdorfer, Höhe der Burger Knäcke auf und stieß dabei mit einem Pkw, der aus Richtung Niegripp in Richtung Burg fuhr, zusammen. Der Radfahrer wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend zum Krankenhaus verbracht.

Schulwegkontrolle

Gemeinsam mit dem Ordnungsamt  kontrollierte heute Morgen der Regionalbereichsbeamte der Stadt, Polizeihauptmeister Haferland, sowohl das Verhalten der Schulkinder als auch das der Fahrzeugführer im Bereich der Kirchhofstraße. Augenmerk wurde auf die Parksituation und die Beleuchtung gelegt. Zwei Kinder wurden ermahnt, da sie an ihrem Fahrrad kein Licht hatten und auch zwei Pkw-Fahrer wurden wegen Parkverstößen belehrt.

 
Genthin

Fahrrad vom Schulgelände entwendet

Gestern früh stellte ein Schüler sein weiß/ oranges Mountainbike auf dem Gelände der Sekundarschule Baumschulenweg ab und schloss es an. Im Verlauf des Vormittags bemerkte er, dass unbekannte Täter das Fahrrad entwendet hatten.

Geschwindigkeitskontrolle

Der „Blitzer“ der Polizei kam im Laufe des Vormittages in der Jerichower Straße zum Einsatz. Über 600 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Es kam zu 29 Überschreitungen der vorgeschriebenen 50km/h. Davon müssen zwei Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen. Einer von ihnen ist ein Pkw-Fahrer, der mit 87km/h gemessen wurde. Auch ein Lkw wurde mit 70km/h geblitzt.

 
Biederitz

Fahrrad am Bahnhof entwendet

Gestern Nachmittag wurde ein 27,5 Zoll Mountainbike vom Typ Peak 700 am Bahnhof in Biederitz entwendet. Die Besitzerin stellte das Fahrrad gegen 15:20 Uhr ab und schloss dieses mit einem Sicherheitsschloss an einem Pfosten an. Gegen 17:20 Uhr stellt sie dann den Diebstahl fest.

 
Möckern/ L55

Unfall mit Hirsch

Heute Morgen stieß der Fahrer eines Ford Mondeo auf der L55 in Richtung Lübars mit einem Hirsch zusammen, der die Fahrbahn überqueren wollte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Zusammenstoß nicht verhindert werden. Der Hirsch musste mit einem Schuss von seinem Leiden erlöst werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.