header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 20. November 2019

Burg

Ladendiebstähle

Gestern Nachmittag wurde die Polizei gleich zu drei Diebstählen in Einkaufsmärkten der Stadt gerufen. Kurz hintereinander haben zwei unterschiedliche Personen in einem Markt in der Fruchtstraße versucht Lebensmittel ohne diese zu bezahlen zu entwenden. Ein 30-jähriger versuchte eine Dose eines alkoholischen Getränks sowie ein Stück Butter „durchzuschleusen“, indem er dies unter seiner Jacke versteckte. Allerdings wurde er dabei beobachtet. Ein 40-jähriger wurde eine Stunde später dabei beobachtet, wie er eine Flasche Saft sowie Fleisch und Wurst ohne zu bezahlen „mitgehen lassen“ wollte. Auch er wurde zur Verantwortung gezogen. In einem Markt am Conrad-Tack-Ring ertönte nach dem Kassiervorgang bei einer dreiköpfigen Personengruppe die Alarmanlage der Einkaufsschleuse. Der bislang unbekannte Mann sowie eine unbekannte Frau verließen das Geschäft. Die dritte Person, eine 17-jährige Rumänin, wurde von einer Angestellten angesprochen und daran gehindert weiter zu gehen. Diese wehrte sich mit Tritten und Kratzen und wollte wegrennen. Eine herbeigeeilte Zeugin unterstützte die Angestellte. Die Alarmanlage ertönte nicht umsonst, denn die junge Frau hatte unter ihren Röcken zahlreiche Süßigkeiten aus dem Geschäft versteckt. Die Schokoladentafeln und Pralinen im Wert von fast 110 Euro verblieben im Markt. Die junge Dame wurde von der Polizei ins Revier verbracht, wo weitere polizeiliche Maßnahmen durchgeführt wurden.

 

Versuchter Einbruch

In der vergangenen Nacht musste der Sicherheitsdienst eines Betriebes im Brunnenfeld wegen einer Alarmauslösung  im Betrieb ausrücken. Man fand eine eingeschlagene Scheibe am Werkstor vor. Die Polizei kam zum Einsatz. Inwiefern man in das Gebäude gelangte bzw. ob etwas entwendet wurde wird noch ermittelt.

 

Möckern OT Theeßen

Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte sind gestern Nachmittag gewaltsam in ein Wohnhaus im Ringelsdorfer Weg eingestiegen. Hierbei hebelte man die Haustür auf und gelangte somit ins Innere des Hauses. Durch den oder die Unbekannten wurden die Räume begangen und sämtliche Schränke durchwühlt. Nach erstem Überblick wurden Münzen im Wert von wenigen hundert Euro entwendet.

 

Möser

Durchwühlter Pkw

Eine Anwohnerin des Krokusweges wurde am heutigen frühen Morgen von einem Nachbarn darauf aufmerksam gemacht, dass die Heckklappe ihres Audis offen stehe. Die Frau  stellte fest, dass das Handschuhfach und die Mittelkonsole durchwühlt wurden. Scheinbar wurde nichts entwendet.    Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, keine Geldbörsen, Handtaschen oder andere hochwertige Gegenstände im Fahrzeug liegen zu lassen. Wie der Pkw geöffnet wurde ist unklar, Schäden waren nicht ersichtlich.

 

Genthin OT Tucheim

Wildunfall

Als der Fahrer eines Lkw heute Morgen von Tucheim in Richtung Paplitz fuhr, kreuzte plötzlich ein Reh die Fahrbahn, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Tier kam. Das Reh wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es dann von einem Passat überfahren wurde. Das Tier verendete am Unfallort. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.