header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
salzlandkreis

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 8. November 2019


L85, Hoym – Aschersleben   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagabend, gegen 17:22 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 85 ein 77-jähriger Fahrzeugführer schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war der 77-Jährige aus Richtung Hoym in Richtung Ascherleben unterwegs, als ein LKW aus einem der Feldwege in seiner Fahrtrichtung auf die Fahrbahn auffuhr. Es kam nach dem Auffahren des LKWs zu einem Auffahrunfall, bei welchem aller Airbags des Fahrzeuges ausgelöst wurden. Der Fahrer des LKW hatte den herannahenden PKW und die im Nachfolgeverkehr befindliche Zeugin offen nicht bemerkt. Der Fahrer des auffahrenden PKW wurde ins Klinikum Aschersleben verbracht und dort stationär aufgenommen. Am LKW entstand vergleichbar geringer Schaden, der PKW wurde schwer beschädigt.

 

Calbe   (Unfall mit Personenschaden)

Am späten Donnerstagnachmittag wurde ein 10-jähriges Kind bei einem Verkehrsunfall in der Wilhelm-Loewe-Straße verletzt. Den bisher vorliegenden Ermittlungen zufolge war der PKW auf der Breit in Richtung August-Bebel-Straße unterwegs. Von Links, aus dem verkehrsberuhigten Bereich der Wilhelm-Loewe-Straße kam, Augenzeugen zufolge das Kind mit seinem Fahrrad (ohne Licht) und überfuhr den Kreuzungsbereich, weiter der Wilhelm-Loewe-Straße folgend. Der Fahrzeugführer (m/29) konnte einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern. Das Kind wurde mit einer Unterarmfraktur ins Klinikum Schönebeck eingeliefert bzw. Stationär aufgenommen und konnte bisher noch nicht zum Unfall befragt werden.

 

Bernburg   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochnachmittag wurde bei einem Verkehrsunfall auf dem Platz der Jugend ein 53-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befuhren ein PKW (w/43) und der Radfahrer die Straße am Platz der Jugend in Richtung Autohaus Eifler. Der PKW musste verkehrsbedingt halten, da ein vorausfahrendes Fahrzeug nach links abbog. Dies bemerkte der Radfahrer offenbar zu spät. Er versuchte dem Fahrzeug ausweichen, stieß dabei gegen den rechten Bordstein und kollidierte im Anschluss mit dem PKW. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen am Knie und konnte seine Fahrt anschließend ohne ärztliche Versorgung fortsetzen.

 

Förderstedt   (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitagmorgen wurde ein 17-jähiger Motorradfahrer bei einem Auffahrunfall in der Magdeburg-Leipziger-Straße verletzt. Den bisher vorliegenden Erkenntnissen zufolge war der Motorradfahrer im Nachfolgeverkehr eines PKWs in Richtung Staßfurt unterwegs. Als dieser an der Einmündung zur Staßfurter Straße bremste, um auf den Parkplatz des dortigen Getränkemarktes aufzufahren, wurde dies offenbar vom Motorradfahrer zu spät bemerkt. Es kam zum Auffahrunfall in dessen Folge der 17-Jährige zu Fall kam und an Schienbein und Knie verletzt wurde. Er wurde d zur Versorgung der Verletzungen ins Klinikum Schönebeck verbracht.

 

L71, Unseburg in Richtung Staßfurt   (Unfall mit einem Pony)

Am Freitagmorgen wurde der Unfall mit einem Pferd im Bereich der L71 zwischen Unseburg und Staßfurt gemeldet. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer war dort gegen 06:05 Uhr mit einem auf der Fahrbahn befindlichen Shetlandpony kollidiert und hatte seine Fahrt nach dem Unfall in Richtung Staßfurt fortgesetzt. Zeugen hatten die Polizei und Rettungsleitstelle über den Unfall in Kenntnis gesetzt, da das Pony bei dem Zusammenstoß offenbar schwer verletzt wurde. Beim Eintreffen der Beamten am Unfallort war das Tier bereits verstorben. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte es aus einer nahegelegen Koppel entlaufen sein. Die Ermittlungen zum Fahrzeug und dem Fahrzeugführer wurden aufgenommen und dauern an.