header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 7. Oktober 2019

Pkw übersehen

Stendal, 06.11.2019, 17:15 Uhr

An der Einmündung Industriestraße/Hoher Weg kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Eine 48-jährige Tangermünderin übersah mit ihrem Audi beim Auffahren auf die vorfahrtsberechtigte Industriestraße den Toyota einer 54-jährigen Stendalerin. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Die Beteiligten blieben unverletzt.

 
Fahrraddieb gestellt

Stendal, 06.11.2019, 22:50 Uhr

Ein Anwohner sah am Abend einen dunkel bekleideten Mann, welcher sich auf einem Hof in der Mittelstraße an Fahrrädern zu schaffen macht. Vor der eintreffenden Polizei flüchtete er dann zunächst mit einem Fahrrad, konnte aber kurze Zeit später festgestellt werden. Das Fahrrad wurde ebenfalls in der Seitenstraße entdeckt. Nach dem Rad wurde bereits wegen Diebstahls gefahndet. Den 36-jährigen Stendaler erwartet jetzt ein Strafverfahren. Der Fahrrad wurde sichergestellt.

 
Betrunkener Fahrradfahrer

Havelberg, 07.11.2019, 00:55 Uhr

In der Pritzwalker Straße trafen Polizeibeamte auf einen Radfahrer. Er befuhr den Kreuzungsbereich zur Bad Wilsnacker Straße in Schlangenlinien und stürzte anschließend. Danach hatte er selbst zu Fuß arge Probleme beim Gehen. Der 29-jährige Havelberger pustete bei den Ordnungshütern 2,27 Promille. Im KMG Klinikum Havelberg wurde ihm Blut abgenommen, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

 
Zusammenstoß mit einem Wildschwein

Mahlitz/Nierow, 07.11.2019, 06:34 Uhr

Auf der Kreisstraße 1472 erwischte am Morgen ein 31-jähriger Schollener mit seinem Pkw Honda ein Wildschwein. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden, das Tier verendete an der Unfallstelle.

 
Landbäckerei als Schlafplatz

Bismark, 07.11.2019, 08:30 Uhr

Ein offensichtlich verwirrter Mann hatte sich am Morgen in der Filiale der Landbäckerei niedergelassen und wollte ein Nickerchen abhalten. Er wollte nach Aufforderung die Filiale nicht verlassen und wurde zunehmend aggressiver. Kurze Zeit später erschienen die Regionalbereichsbeamten der Stadt Bismark und machten dem „Spuk“ ein Ende. Der Aufforderung, die Filiale zu verlassen, kam der 53-jährige Bismarker dann doch nach.

 
Auffahrunfall

Miltern, 07.11.2019, 10:45 Uhr

Beim Auffahren auf die Landstraße 30 am Abzweig Miltern hat es am Vormittag einen Auffahrunfall gegeben. Ein 71-jähriger Tangermünde musste verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende 22-jährige VW-Fahrerin aus Tangermünde bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf den Audi des Mannes auf. Beide kamen hintereinander von der Bundesstraße 188. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.