header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
8Mr9VDV8 400x400

Heute im Landtag: Studierende kommen nach Sachsen-Anhalt, um zu bleiben

Donnerstag, den 26. September 2019

Nach langen Verhandlungen wurde heute das neue Hochschulgesetz im Landtag in erster Lesung eingebracht. „Nach fast 10 Jahren modernisieren wir die Hochschullandschaft, schaffen attraktivere Studienbedingungen und stärken Sachsen-Anhalt als Wissenschaftsstandort. Wir sorgen dafür, dass Studierende nach Sachsen-Anhalt kommen, um zu bleiben“, sagte Olaf Meister (Foto), hochschulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

„Insgesamt trägt das Gesetz eine Handschrift, die sich für mehr soziales, ethisches und nachhaltiges Denken sowie Handeln im Wissenschaftsbetrieb einsetzt. Gleichzeitig wird das Wissenschaftssystem gestärkt und neue Entwicklungen ermöglicht“, sagte Meister.

Meister begrüßte, dass es der bündnisgrünen Landtagsfraktion gelungen ist, die Langzeitstudiengebühren abzuschaffen. „Damit sind die Zeiten des Studierens mit finanziellem Damoklesschwert ein für alle Mal vorbei.“ Außerdem wird Studierenden ein weitaus selbstbestimmteres Studium ermöglicht.

„Positiv ist auch, dass Absolventinnen und Absolventen der Hochschulen für angewandte Wissenschaften nun bessere Bedingungen vorfinden werden, um gleichberechtigt wie Studierende von Universitäten promovieren zu können“, so Meister.