header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
IMG 2998

Magdeburg/ST: Elberadweg in Sachsen-Anhalt erhält verbesserte Wegweisung

Sonntag, den 22. September 2019

Der Elberadweg zählt nach wie vor zu den beliebtesten deutschen Radfernwegen. Die permanente Sicherung und Verbesserung der Qualität der radtouristischen Infrastruktur und insbesondere der Ausschilderung sind ein wichtiges Anliegen der zentralen Koordinierungsstelle Elberadweg Mitte, angesiedelt beim Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide e.V. 

Diesem Anspruch wird eine neue Initiative gerecht, die die Touristiker gemeinsam mit der Landeshauptstadt Magdeburg sprichwörtlich „auf den Weg“ gebracht haben. So soll eine zusätzliche, punktuelle Fahrbahnmarkierung an unübersichtlichen Wegpunkten und Weggabelungen die bestehende Beschilderung des Elberadweges ergänzen. Auf einem blauen Hintergrund wird das deutlich sichtbare weiße Elberadweg-Logo unmittelbar auf dem Radweg angebracht. 

Unkomplizierte und schnelle Unterstützung fand die Idee beim Tiefbauamt der Landeshauptstadt Magdeburg. So konnten am 20. September die ersten beiden Markierungen (Foto) auf dem Elberadweg im Stadtgebiet der Landeshauptstadt aufgetragen bzw. angebracht werden. In den nächsten Tagen folgen in Magdeburg 28 weitere Fertigmarkierungen aus Thermoplastik, so die fachlich korrekte Bezeichnung. Auch in den Städten Schönebeck und Dessau-Roßlau, wo der Elberadweg ebenfalls durch den Ortskern führt, wird in Kürze das Elberadweg-Logo auf der Fahrbahn die Radler beim Navigieren unterstützen. 

Angedacht ist natürlich auch, dass die benachbarten Koordinierungsstellen Nord, Süd und Tschechien die Idee aufgreifen, um somit länderübergreifend die Wegweisung am Elberadweg zu ergänzen und an Problemstellen zu verbessern.