header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1667146 960 720

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-Anhalt

Samstag, den 14. September 2019

Halle (Saale)

Brand Gartenlaube

Gegen 16.50 Uhr am Freitag wurde der Brand einer Gartenlaube in Halle (Saale), Am Klausberg gemeldet. Die Laube brannte in voller Ausdehnung, die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden liegt bei 10.000,- Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen, es besteht der Verdacht der Brandstiftung. Zudem wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in zwei angrenzende Gartenlauben eingebrochen waren. Auch dazu laufen die Ermittlungen.

Körperverletzung

Ein 20-Jähriger pöbelte in Halle (Saale), Marktplatz gegen 00.15 Uhr am Samstag Personen an, trat dann eine Passantin und griff einen Mann an. Den polizeilichen Maßnahmen versuchte er sich zu entziehen, so dass ihm die Handfessel angelegt werden musste. Der 20-Jährige beleidigte und bedrohte die Beamten verbal und machte einen verwirrten Eindruck. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet und er wurde anschließend in eine psychiatrische Einrichtung verbracht.   

Gestellt

Samstag gegen 00.40 Uhr wurden in Halle-Neustadt, An der Magistrale zwei Sprayer gestellt, die ein Trafohaus großflächig besprüht hatten. Gegen das Duo im Alter von 18 und 20 Jahren wurde Anzeige erstattet und die Spraydosen sichergestellt.

Unter Alkohol

Polizeibeamte kontrollierten am Samstag gegen 03.40 Uhr in Halle (Saale), Fiete-Schulz-Straße einen PKW VW. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 
25-jährigen Fahrer ergab 1,85 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

 
Saalekreis

Körperverletzung

In Merseburg, Bahnhofsvorplatz kam es am Samstag 00.05 Uhr zu einer Körperverletzung. Zwei Männer afghanischer Herkunft wurden von einer Personengruppe südländischen Aussehens geschlagen und getreten. Anschließend flüchteten die fünf unbekannten Täter. Die Geschädigten (18 und 20 Jahre) erlitten leichte Verletzungen, einer wurde ambulant behandelt.

Fahnen gestohlen

Gegen 22.30 Uhr am Freitag entwendeten vier Personen Fahnen einer Tankstelle in Leuna. Zeugen alarmierten die Polizei. In Tatortnähe stellten die Beamten an einem Einkaufsmarkt vier Personen fest, welche umgehend flüchteten. Zwei von ihnen konnten gestellt werden. Beide Männer standen erheblich unter Alkohol. Zu dem kam die Feuerwehr zum Einsatz, da die Diebe die Fahnen angezündet hatten.  

 
Burgenlandkreis

Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitag gegen 22.00 Uhr auf der B91 bei Weißenfels (OT Bäumchen). Zwei PKW kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache. Eine Person wurde schwer und eine Person leicht verletzt. Eine zeitweilige Sperrung der B91 in Richtung Halle war notwendig.

Geflüchtet

Zeugen meldeten am Samstag gegen 02.30 Uhr, dass in Naumburg, Moritzwiesen ein unbekannter Täter versucht einen dort abgestellten Traktor zu entwenden. Als die Beamten vor Ort eintrafen, flüchtete der unbekannte Täter mit einem PKW samt Anhänger. Die Beamten fuhren dem Wagen nach und fanden ihn in einem Feld stehend. Der Fahrer war geflüchtet.  Die Ermittlungen dauern an.


Mansfeld-Südharz

Verkehrsunfall

Im Seegebiet Mansfelder Land bei Amsdorf ereignete sich in den frühen Morgenstunden auf der L176 ein Verkehrsunfall. Ein Kradfahrer kollidierte mit einem Fuchs. Durch das Bremsmanöver geriet er in Schlingern  und kam zu Fall. Der 60-Jährige kam schwerverletzt in ein Krankenhaus. An der Yamaha entstand ca. 1.000,- Euro Sachschaden.