header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN News

Bitterfeld-Wolfen erhält von EU und Land rund eine halbe Million Euro für die Sanierung der Weinbergturnhalle

Samstag, den 14. September 2019

Die EU und das Land Sachsen-Anhalt fördern die energetische und allgemeine Sanierung der Weinbergturnhalle in Bitterfeld-Wolfen über das Förderprogramm STARK III plus EFRE mit 566.674,97 Euro, die Gesamtkosten für die Sanierung liegen bei 809,535,66 Euro. Die Förderbescheide sind auf dem Postweg von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) an die Stadt Bitterfeld-Wolfen unterwegs.

Im Zuge der energetischen Sanierung (Gesamtkosten 705.596,88 Euro, Förderzuschuss 493.917,82 Euro) werden Fenster und Verglasung ausgetauscht, Außenwände und Geschossdecken gedämmt, die Beleuchtung auf energieeffiziente LED umgerüstet sowie die Heizungsanlage modernisiert.

Innerhalb der allgemeinen Sanierung (Gesamtkosten 103.938,78 Euro, Förderzuschuss 72.757,15 Euro) werden barrierefreie Toiletten errichtet und eine mobile Rampe installiert.

Die Weinbergturnhalle gehört zur Grundschule Pestalozzi, deren Sanierung auch über das Förderprogramm STARK III plus EFRE gefördert wird. Genutzt wird die Sporthalle durch den Schulsport, sie steht aber auch Vereinen zur Verfügung.

Die Sanierungsarbeiten werden bei laufender Nutzung durchgeführt und sollen 2021 abgeschlossen sein.