header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 5. September 2019

Gommern/OT Leitzkau

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Gestern Mittag befuhr eine 73-jährige Frau mit ihrem Pkw VW die Kirchstraße und war im Begriff ein Wendemanöver zu vollziehen. Hier kam es zu einer folgenreichen Verwechslung des Gaspedals mit dem Bremspedal. Das Fahrzeug wurde beschleunigt und überfuhr einen 69-jährigen Fußgänger. Der Mann erlitt schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes und Oberkörpers und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw kam schlussendlich an einer Hauswand zum Stehen.

 
Burg

Pkw-Fahrer erheblich alkoholisiert

Gestern Nachmittag wurde in Folge eines Bürgerhinweises ein Pkw Seat im Bereich der Zerbster Chaussee einer Verkehrskontrolle unterzogen. In diesem Zusammenhang fiel den Beamten der starke Alkoholgeruch auf, woraufhin ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 2,71 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt, der Führerschein wurde beschlagnahmt und gegen den 44-jährigen Fahrer des Pkw ein Strafverfahren eingeleitet.

Drei Stunden später fiel den Beamten selbiger Pkw wieder auf, woraufhin sie sich zu einer erneuten Kontrolle entschlossen. Der gleiche Fahrer saß wieder am Steuer und hatte immer noch einen Atemalkoholwert von fast 2 Promille. Wieder wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Das obligatorische Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde nun noch mit dem Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erweitert.


Genthin

Audi-Fahrerin unter Drogeneinfluss

Gestern Nachmittag führten Beamte des Revierkommissariats Genthin in der Geschwister-Scholl-Straße eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde ein Pkw Audi angehalten und kontrolliert. Diese wies diverse Anzeichen von möglichen Drogenkonsum auf, woraufhin ein Drogentest durchgeführt wurde. Dieser erhärtete den Verdacht und lieferte Hinweise auf den Konsum von Meth-/Amphetamin. Bei der 37-Jährigen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt, sowie die Weiterfahrt im Anschluss untersagt.