header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
fire 831213 960 720

Heute in Magdeburg: Tag der offenen Tür - Die Berufsfeuerwehr lädt ein

Samstag, den 31. August 2019

Am 31. August in der Feuerwache Süd

Heute können kleine und große Feuerwehrfans einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwache Süd werfen. Die Magdeburger Berufsfeuerwehr lädt zu einem Tag der offenen Tür in die Räume in der Otto-Lilienthal-Straße 5 ein. Von 10.00 bis 16.00 Uhr können interessierte Magdeburgerinnen und Magdeburger die Feuerwache und die dort stationierte Technik besichtigen.
 
Auf die Besucherinnen und Besucher warten stündlich Führungen durch die Feuerwache. Zudem wird die Technik vorgestellt und vorgeführt sowie typische Übungen präsentiert. Für alle kleinen Gäste hält die Freiwillige Feuerwehr Süd-Ost ein paar Überraschungen bereit. Auch die 145-jährige Entwicklung der Magdeburger Berufsfeuerwehr wird dargestellt. Für das leibliche Wohl wird die Freiwillige Feuerwehr Rothensee sorgen und gegen einen geringen Obolus Essen und Getränke zur Verfügung stellen.
 
In der Feuerwache Süd sind rund 80 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Magdeburg untergebracht. Außerdem werden hier Feuerwehrleute, Rettungssanitäter und Notärzte der Stadt eingekleidet. In der Schlauchwerkstatt erfolgt die Reparatur und Nachweisführung der bei der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt befindlichen Schläuche. Rund 900 sogenannte B-Schläuche und etwa 800 sogenannte C-Schläuche müssen regelmäßig geprüft und gewartet werden. Gleiches geschieht mit Atemschutzmasken und Pressluft-Atemgeräte, für die in der Feuerwache Süd ebenfalls eine moderne Werkstatt zur Verfügung steht. Sämtliche Prüf- und Wartungstätigkeiten erfolgen computergestützt.
 
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hatte die Feuerwache Süd am 9. November 2001 offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Seit nunmehr fast 18 Jahren verrichten die Berufsfeuerwehrleute hier ihren Dienst.
 
Die Feuerwache Süd in Zahlen:

- Größe des Geländes: ca. 12.500 qm
- Einstellflächen für 10 Großfahrzeuge
- Sportraum (ca. 100 qm) und ein Volleyballfeld auf dem Betriebs- und Übungshof
- Ausstattung aller Büros und Werkstätten mit Computertechnik
 
Werkstätten und Lager:

- Schlauchwerkstatt und Schlauchwäsche
- Atemschutzwerkstatt
- Werkstatthalle mit Arbeitsgrube
- Gerätelager für Feuerwehrtechnik
- Bekleidungskammer (einschließlich Service)
- Waschhalle mit mehreren Programmen für Kraftfahrzeuge
- Regenaufbereitungsanlage für die Autowäsche, die Schlauchwäsche usw.