header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 30. Juli 2019


Jerichow OT Redekin

Auffahrunfall

Der Fahrer eines Pkw missachtete gestern Nachmittag auf der B107 auf Höhe des Ortseingangs einen vor ihm verkehrsbedingt wartenden Pkw und fuhr auf diesen auf. An beiden Pkw entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

 

Jerichow OT Neuenklitsche

Unfall

Beim Verlassen des Grundstücks in der Dorfstraße übersah heute Morgen die Fahrerin eines VW Jetta einen auf der Dorfstraße fahrenden Ackerschlepper. Der Jetta fuhr demnach in die Seite des Ackerschleppers und wurde dadurch erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand.

 

Gommern OT Wahlitz

Behinderungen durch liegengebliebenen Sattelzug

Die Regionalbereichsbeamten Juliane Gobel und Karsten Dannemann mussten gestern Nachmittag in der Magdeburger Straße den Verkehr an einem liegengebliebenen Sattelzug regulieren. Ausgerechnet auf Höhe einer Verkehrsinsel Ecke Bahnhofstraße kam es bei besagtem Fahrzeug zu einem Getriebeschaden. Der Verkehr aus Richtung Magdeburg kam ins Stocken. Die Polizeibeamten regelten den Verkehr an dem Hindernis vorbei und sorgten somit für etwas Verkehrsfluss für beide Richtungen. Erschwerend kam hinzu, dass der Fahrer des Sattelzuges kein Deutsch konnte und sich somit die Beauftragung der Bergung des Fahrzeugs als schwierig erwies. Und außerdem hätte der Sattelzug auch nicht weiter fahren dürfen, da einige Meter weiter die Durchfahrt für derartige Fahrzeuge aufgrund der Baustelle auf der B184/Magdeburger Straße verboten ist.

Nach zwei Stunden konnte der Sattelzug von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt werden.

 

Gommern

Behinderungen im Baustellenbereich

Die Polizei wurde gestern darüber informiert, dass Verkehrsteilnehmer Straßensperrungen im Bereich der Salzstraße ignorieren oder gar versetzen. Polizeibeamte stellten an allen Zufahrtsstraßen der Salzstraße versetzte oder entfernte Straßensperrungen fest. Diese wurden wieder korrekt aufgestellt. Bei derartigen Missachtungen handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Kommt es im Bereich der Baustelle zu Beschädigungen, so kann der Fahrzeugführer dafür haftbar gemacht werden. Im gestrigen Fall sollen Fahrzeuge auf die frisch gegossene Asphaltierung gefahren sein.

Durch ein derartiges Verhalten würden zum einen die Bauarbeiten behindert und im ungünstigsten Fall müssten die Arbeiten wiederholt/ausgebessert werden, was eine Verlängerung der Bauarbeiten und damit der Sperrungen zu Folge haben kann. Die Polizei wird den Bereich der Baustelle vermehrt bestreifen.

 

Burg

Mülltonnen brennen

Letzte Nacht brannten auf dem Gelände der Lindenschule mehrere Mülltonnen. Das Gelände ist umzäunt, die Feuerwehr bahnte sich den Weg aufs Gelände, indem sie die Schlösser der Tore aufbrechen musste. Durch das zügige Löschen konnte ein Übergreifen des Feuers auf einen Baum verhindert werden. Dieser kam nur leicht zu Schaden. Wahrscheinlich, wurde dass das Feuer mutwillig gelegt. Die Polizei ermittelt.

 

Möser OT Körbelitz

Sachbeschädigung durch Graffiti

Unbekannte haben an der Mauer eines Grundstücks an der B1 zwischen Gerwisch und der Körbelitzer Kreuzung ein etwa sieben Mal zwei Meter großes Graffiti aufgesprüht. Die Tat geschah vermutlich in der Nacht zu heute und offensichtlich wurden der oder die Täter gestört. Das Graffiti mit Bezug zum FCM scheint nicht zu Ende gesprüht worden zu sein und man hinterließ am Tatort mehrere Sprayflaschen und einen Rucksack. Die Polizei stellte die Gegenstände sicher.

Die Polizei sucht Zeugen, die letzte Nacht Beobachtungen zu Personen- oder Fahrzeugbewegungen im oben genannten Bereich gemacht haben. Hinweise werden unter der 03921/920-0 entgegen genommen.