header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 28. Juli 2019


Burg – Zibbeklebener Straße

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Im Polizeirevier Jerichower Land in Burg erschien am Sonnabend eine 28-jährige, welche zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr auf einem Baumarkt-Parkplatz in der Zibbeklebener Straße in Burg mit ihrem Opel-Corsa parkte. Als die Anzeigenerstatterin vom Einkauf zu ihrem PKW zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr rechter Seitenspiegel abgerissen worden war, vermutlich beim Ein- und Ausparken eines weiteren Fahrzeugs. Ein mögliches Fahrzeug, dessen Fahrzeugführer sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, konnte benannt und die Ermittlungen zur Verkehrsunfallflucht aufgenommen werden. Wer Angaben zu dem Unfall machen kann und Beobachtungen getätigt hat, wird gebeten sich beim Polizeirevier Burg unter Telefonnummer: 03921/9200 zu melden.

 

Möser – Bundesstraße 1

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Bei einem Wendemanöver auf der Bundesstraße 1 in einer Einfahrt zwischen Gerwisch und Möser fuhr eine Toyota-Fahrerin mit ihrem PKW trotz langsamer Geschwindigkeit beim Vorwärtsfahren zu weit nach links in eine Einfahrt und rutschte in der Folge nach links von der Einfahrt in einen Straßengraben. Sie war durch ein Gespräch mit ihrem Beifahrer abgelenkt gewesen. Durch den Unfall erlitt die Fahrzeugführerin einen Schock und wurde vorsorglich in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert.

 

Gommern – Salzstraße

Wegräumen einer Baustellenabsperrung

Durch einen Zeugen wurde beobachtet wie der Fahrzeugführer eines Skoda die Straßensperre in der Salzstraße in Gommern, welche zwecks einer Baustelle aufgerichtet ist wegräumte, um in der Folge durch den für Fahrzeuge gesperrten Bereich zu fahren. Der Fahrzeugführer hat sich nun in einem von den Beamten eingeleiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren zu verantworten.

 

Parchen / Hohenseeden

Verkehrsunfall mit einem Reh

In der vergangenen Nacht vom Sonnabend zum Sonntag befuhr gegen Mitternacht ein Skoda-Fahrer die Bundesstraße 1 von Parchen in Richtung Hohenseeden. Plötzlich sprang ein Reh von rechts auf die Fahrbahn. Trotz einer Gefahrenbremsung seitens des Fahrzeugführers konnte er den Zusammenstoß mit dem Wildtier nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden, der Beteiligte konnte seine Fahrt aber fortsetzen. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

 

Genthin – In den Dorfkienen

Diebstahl einer Rüttelplatte

Am 26.07.2019 wurde angezeigt, dass durch unbekannte Täter im Zeitraum vom 22.07.2019 (18:00 Uhr) – 23.07.2019 (07:00 Uhr) von einer Baustelle in den Dorfkienen von einem Grundstück eine Rüttelplatte im Wert von ca. 495 € entwendet wurde. Diese war neben einem Schloss auch mittels einer aufgelegten Baggerschaufel erschwert gesichert, weshalb durch die Täter vermutlich auch noch Erdreich weggeschafft worden ist. Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt das Polizeirevier Jerichower Land unter Telefon: 03921/9200 entgegen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen.

 

Genthin – Brandenburger Straße

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Bei der Polizei wurde ein Unfall mit Unfallflucht zur Anzeige gebracht. Demnach parkte der Anzeigenerstatter seinen Renault am 25.07.19 (Freitag) gegen 01:30 Uhr in der Brandenburger Straße 56-58 in Genthin auf einem Parkplatz ab. Als er seinen PKW gegen 15 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er an der hinteren linken Fahrzeugseite Sachschaden fest, welcher auf einen Unfall beim Ein- und Ausparken schließen lässt. Zeugen die Angaben zum Unfall und dem Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Genthin – Stadtgebiet

Verkehrskontrollen

Polizeibeamte des Revierkommissariates Genthin führten am Sonnabend mehrere Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde bei mehreren Fahrzeugführern das Fehlen der mitführpflichtigen Dokumente festgestellt und mit einem Verwarngeld geahndet. Weiter waren 2 Fahrzeugführer nicht mit ihren Gurten gesichert. Die Beamten staunten auch nicht schlecht als am Ortseingang von Parchen aus Richtung Hohenseeden kommend eine PKW-Führerin unmittelbar vor den Beamten ein weiter davor befindlichen PKW trotz Überholverbotes in einer Linkskurve überholte. Die Fahrzeugführerin wurde anschließend kontrolliert und muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 150 € und einem Punkt rechnen.

 

Güsen / Hohenseeden

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden wurden die Beamten des Revierkommissariates Genthin am Morgen des 27.07.2019 gerufen. Ein Toyotafahrer befuhr die L54 von Güsen in Richtung Hohenseeden und kam auf gerader Strecke ca. 1 Kilometer vor Hohenseeden aus ungeklärten Gründen ins Schlingern. Er verlor die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sich das Fahrzeug mehrfach überschlug und gegen einen Ahornbaum prallte. Der Fahrzeugführer hatte Glück im Unglück und wurde nur leichtverletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und der PKW abgeschleppt. Durch das schnelle und gute Verhalten einer anderen Verkehrsteilnehmerin, welche den Unfall beobachtete, konnte dem Fahrzeugführer zeitnah geholfen werden.