header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Kontrolle Wahlitz

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 18. Juli 2019


Jerichow
Parkplatzunfall unter Drogen
Die Polizei wurde gestern Vormittag zu einem Parkplatzunfall in der Johannes-Lange-Straße gerufen. Eine Frau stieß beim Ausparken gegen ein anderes parkendes Fahrzeug. Während der Unfallaufnahme machte die Verursacherin einen merklich unruhigen Eindruck, so dass der Verdacht des Konsums von Drogen bestand. Dies bestätigte sich mit dem durchgeführten Drogenvortest. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Gegen die 30-jährige Fahrerin wird ermittelt.


Möckern OT Loburg
Unfall mit verletzter Person
Auf der B246 kurz vor Loburg war gestern Nachmittag ein Traktor unterwegs, der den hinter ihm fahrenden Fahrzeugverkehr zum langsam Fahren zwang. Ein hinter dem Traktor fahrender Transporter setzte den linken Fahrtrichtungsanzeiger. Als der Transporter bereits seine Fahrspur verließ, kam von weit hinten ein Kia angefahren, der schließlich mit dem Transporter seitlich zusammenstieß. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Die Fahrerin des Kia wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.


Möser OT Hohenwarthe
Diebstahl aus Pkw - Zeugenaufruf
Unbekannte Täter haben am gestrigen Tage gleich zwei Fahrzeuge angegriffen und aus diesen Gegenstände entwendet. Gegen 15:30 Uhr wurde bei einem am öffentlichen Parkplatz der Schleuse Hohenwarthe abgestellten Ford die Seitenscheibe eingeschlagen und eine im Fußraum abgelegte Handtasche entwendet. Hier genügten 15 Minuten Abwesenheit, in denen sich der/die Täter der Handtasche bemächtigten. Knapp 10 Minuten genügten, in denen unbekannte Täter auf unbekannte Art einen BMW öffneten und daraus persönliche Sachen entnahmen. Die Nutzerin des BMW wollte gegen 15:50 Uhr lediglich eine „Gassi-Runde“ mit ihrem Hund gehen. Hier stahlen der/die Diebe eine Handtasche nebst Laptop. Zeugen, die auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen an diesen Bereichen feststellen konnten, werden gebeten sich bei der Polizei in Burg unter der 03921/920-0 zu melden. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang keine Wertgegenstände im Fahrzeug, und vor allem nicht sichtbar, liegen zu lassen.


Genthin
Geschwindigkeitskontrolle
Im Bereich der Brandenburger Straße führten gestern Nachmittag Polizeibeamte eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei erlaubten 30km/h stellten die Beamten sechs Verstöße fest. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 52 km/h. Hinzu kommt ein Fahrzeugführer, der zu schnell und nicht angeschnallt war. 


Diebstahl Gasflaschen - Zeugenaufruf
Schon wieder wurde der Polizei der Diebstahl von Gasflaschen mitgeteilt. Unbekannte haben letzte Nacht den Käfig auf dem Tankstellengelände in der Friedenstraße, in dem die Gasflaschen gelagert waren, gewaltsam aufgebrochen und 15 Gasflaschen entwendet. Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge letzte Nacht aufgefallen waren werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg (03921/920-0) zu melden.


Gommern OT Wahlitz
Geschwindigkeitsmessung - (Titelfoto/Polizei Kontrolle Wahlitz)
Polizeibeamte führten heute Morgen eine Geschwindigkeitskontrolle im Buchenweg durch. Diese Straße wird derzeit von Verkehrsteilnehmern frequentiert, die von Gommern in Richtung Magdeburg unterwegs sind und aufgrund der Baustelle auf der B184 in Wahlitz und der damit verbundenen Vollsperrung nicht die eigentliche Umleitungsstrecke über Möckern/Nedlitz/Königsborn fahren. Innerhalb von zwei Stunden durchfuhren etwa 100 Fahrzeuge den Buchenweg. Die Polizeibeamten führten die Messungen in beiden Richtungen durch. Keines dieser Fahrzeuge fuhr auf dieser 30er Strecke zu schnell. Der Schnellste wurde mit 38 km/h gemessen. Hinzu kommt, dass Lkw-Fahrer das auf Höhe Vogelsang aufgestellte Verkehrszeichen der „Sackgasse“ und dem Hinweis „keine Wendemöglichkeit für Lkw“ scheinbar übersehen und somit im engen Wohngebiet landen. Bei der heutigen Kontrolle mussten drei Lkw zum Umdrehen bewegt werden. Am Ortseingang Wahlitz ist dann nämlich die Durchfahrt für Lkw ab 3,5t zGG gesperrt.
In den letzten Tagen häuften sich die Beschwerden von Anwohnern, dass die Straßen angrenzender Wohnsiedlungen als vermeintliche 
Umleitungsstrecke genutzt werden. Die Kontrolle am heutigen Tag nutzten Anwohner, um sich mit den Polizeibeamten über diese Situation zu unterhalten und sich die Messung anzuschauen. 


Burg
Kontrolle
In der Schartauer Straße führten Polizeibeamte heute Vormittag eine Fußstreife durch. Hierbei wurden fünf Radfahrer festgestellt, die das 
Radfahrverbot in der Einkaufsstraße missachteten. 15 Euro sind für diese Ordnungswidrigkeit zu zahlen.