header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Klatsch Preis

Magdeburg: Mit Jugend-Engagementpreis ausgezeichnet

Montag, den 15. Juli 2019


Von Gisela Lichtenecker

Die Schulferien sind angebrochen, dennoch gibt es noch genügend Gesprächsstoff über ein ganz besonderes Projekt. Es ist das Videoprojekt „Wallah, ich versteh nur Bahnhof“ des Kinder- & Familienzentrums Emma des Spielwagen e.V. gehört zu den Preisträgern des diesjährigen freistil-    Jugend-Engagementpreises. Der Stifter des Preisgeldes über 500 Euro, der CDU-Landtagsabgeordnete Tobias Krull, übergab die Auszeichnung kürzlich an einige Projektteilnehmer.

Drei Wochen lang arbeiteten zehn Jugendliche verschiedener Nationalitäten an diesem Filmprojekt. Sie kamen von der Gemeinschaftsschule Oskar Linke, dem Ökumenischen Domgymnasium und der Freien Waldorfschule Magdeburg. Die ursprüngliche Idee, verschiedene deutsche und internationale Redewendungen zu beleuchten, führte  in der ersten Projektwoche zu intensiven Gesprächen, Diskussionen innerhalb der Projektgruppe und auch bei den Jugendlichen zu Hause mit den Eltern. 

Die 13- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schüler stellten dabei fest, dass Redewendungen sehr alltäglich sind und in allen Sprachräumen verwendet werden. Auch syrische, kurdische und chinesische Redewendungen wurden untersucht und Gemeinsamkeiten und Unterschiede festgestellt. Zu den Interviewpartnern gehörten die Moderatorin Susi Brandt, der Schwimmstar Dagmar Hase und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Zur Würdigung erklärte Tobias Krull: „Sprache ist das wichtigste Mittel der Kommunikation. 

Sprichwörter sind da für nicht Muttersprachler eine ganz besondere Herausforderung. Aber selbst wer hier aufgewachsen ist kennt nicht immer den Hintergrund für Sprichwörter wie „Ich wasche meine Hände in Unschuld“ oder „Des Pudels Kern“. 

In dem Projekt wurde sich mit dem Thema auf sympathische Art und Weise auseinandergesetzt.“ 

Der erfolgreiche landesweite Jugend-Engagementpreis wurde in diesem Jahr bereits zum 16. Mal vergeben. Er dient der Anerkennung, Würdigung und Unterstützung von jungen Menschen, die sich in unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlich engagieren und so auf ihre eigene Weise Gesellschaft gestalten. Durch den Wettbewerb soll die Vielfalt jugendlichen Engagements in Sachsen-Anhalt aufgezeigt und gewürdigt werden. 

Foto Copy Karl von Dombrowski