header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 11. Juli 2019


Genthin

Achtung vor reisendem Gewerbe!

Eine ältere Dame ist am gestrigen Tage in der Mützelstraße von zwei angeblichen Dachdeckern aus dem Brandenburger Umland darauf angesprochen worden, dass das Dach ihres Hauses undicht ausschauen würde. Man bot ihr an sich dem anzunehmen und man hätte sie, um die Finanzierung des nötigen Baumaterials sicherzustellen, zur Bank begleitet. Da sich Zweifel bei der 82-Jährigen auftaten suchte sie Rat bei ihrem Nachbarn. Dieser konnte sie von der fragwürdigen Dienstleistung abbringen. Als die Dame dies den zwei unbekannten Männern mitteilen wollte, waren sie bereits weg. Die Genthinerin hat in diesem Fall völlig richtig gehandelt. Fühlt man sich in derartigen Angelegenheiten unsicher, so sollte man sich Rat bei Vertrauten bzw. Nachbarn holen.

 

Kontrolle

Ziemlich eilig hatte es heute Morgen der Fahrer eines BMW, der einen Streifenwagen im Bereich der Baustelle zwischen Genthin und Redekin überholte, obwohl dies durch das Verkehrszeichen „Überholverbot“ untersagt war. Der Fahrer des Pkw wurde von dem Polizeibeamten schließlich angehalten und kontrolliert. Ihm drohen ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg.

 

Burg

Diebstahl Pkw

Gestern wurde in der Bahnhofstraße ein Dacia Duster entwendet. Der Nutzer des Pkw stellte diesen gegen 11:30 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz vor dem Landratsamt ab. Als er knapp anderthalb Stunden später zum Parkplatz zurückkehrte war der Pkw weg.

 

Kontrollen

Aufgrund mehrerer Beschwerden führte die Polizei heute Kontrollen im Bereich der Blumenthaler Straße Ecke Hegelstraße durch. Fahrzeugführer, die aus Richtung Marientränke kommen biegen nach links in die Hegelstraße ab, obwohl dies durch ein Verkehrszeichen und durchgezogener Linie untersagt ist. In einigen demnach verbotenen Abbiegesituationen kam es soweit, dass nachfolgender Verkehr auf den Bahnschienen zum Stehen kam, weil ein Linksabbieger dem Geradeausverkehr Vorrang einräumen musste. Ein Fahrzeugführer beabsichtigte während der Kontrolle abzubiegen, wurde allerdings von anderen Verkehrsteilnehmern gewarnt. Die Polizei wird in diesem Bereich weiterhin stichpunktartig Kontrollen durchführen.

 

Unfall mit Radfahrerin

Heute Morgen kam es in der Kammacher Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer Radfahrerin. Die Radfahrerin, die ein Kleinkind im Kindersitz mitführte, befuhr die Einbahnstraße entgegengesetzt der Fahrtrichtung und stieß mit einem Postauto zusammen. Die Radfahrerin kam zu Fall. Das im Kindersitz befindliche Kind zog sich Blessuren zu.

 

 

Biederitz OT Heyrothsberge

Handy-Kontrolle

Die letzten beiden Tage kontrollierten die Regionalbereichsbeamten der Gemeinde Biederitz und Gommern Fahrzeugführer, die ihr ein Handy während der Fahrt in der Hand hielten. Den Beamten gingen insgesamt vier Fahrzeugführer ins Netz, die sich nunmehr wegen der Ordnungswidrigkeit verantworten müssen. Demnächst bekommen die Fahrer Post von der Bußgeldstelle. 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg drohen.

 

Jerichow OT Großdemsin

Unfall mit jungem Radfahrer - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht den Fahrer eines roten Pkw Toyota, der am 2. Juli gegen 8:30 Uhr auf der L34 von Großdemsin in Richtung Roßdorf unterwegs war. Ein junger Radfahrer kam von einem Feldweg und fuhr auf die L34 auf, als ihn plötzlich der rote Toyota, der von hinten kam, streifte. Der 15-Jährige kam ins Straucheln aber nicht zu Fall. Der Pkw-Fahrer hielt an und erkundigte sich bei dem Radfahrer ob alles in Ordnung sei. Da dies bejaht wurde sammelte der etwa 70- bis 80-Jährige vom Pkw, vermutlich durch den Zusammenstoß, abgebrochene Fahrzeugteile ein und fuhr davon. Gesucht werden der Fahrer dieses Pkw sowie der in dem Pkw befindliche männliche Beifahrer, der auf 50 bis 60 Jahre geschätzt wurde. Gibt es weitere Zeugen zu diesem Unfall, so werden auch diese gebeten, sich bei der Polizei in Burg unter der 03921/920-0 zu melden.