header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
1365 1024

Magdeburg-News: Der FCM-Fanblock übergibt den Klinikclowns eine Spende von 660 Euro

Donnerstag, den 11. Juli 2019


Lachen ist die beste Medizin, davon sind die  Magdeburger Klinikclowns überzeugt und gehen seit vielen Jahren regelmäßig auf die Kinderstationen, mit dabei ein lustiger Koffer mit vielen Requisiten, aus denen sich viele lustige und unvergessliche Momente und Erlebnisse  für Kindern zaubern lassen.

Unvergesslich und sehr von Bedeutung dachte sich der Fanblock vom FCM Magdeburg. Sie wollten diese wertvolle Arbeit unterstützen und ließen sich da etwas einfallen.

Die Podcaster Alexander Schnarr und Thomas Haufe sprachen einmal in der Woche und zwar jeden Mittwoch über den 1.FCM Magdeburg und weiteren sportlichen Ereignissen für Interessierte Fußball Freunde. „Für jede Fußball-Phrase, die wir benutzen zahlen sogenannte „Phrase-Paten einen Euro in ein virtuelles Phrasen-Sparschwein“, so Schnarr. In der Saison 18/19 gab es acht Phrasen-Paten. Insgesamt kamen über diese Aktion 2200 Euro zusammen. Davon erhielten die Klinik-Clowns für Ihren Einsatz in der Universitätskinderklinik 660 Euro. Darüber hinaus konnten noch zwei Einrichtungen unterstütz werden.

Am 8. Juli übergab der FCM-Fanblock die Spende von 660 Euro an die Klinikclowns am Eingangsbereich der  Universitätskinderklinik. Mit von der Partie vom FCM Fanblock waren Jan Angermann, Thomas Haufe und Alexander Schnarr. Die Klinikclowns Tipi und Stine alias Christiane Böhm (Theaterpädagogin beim Landeszentrum Spiel &Theater e.V.) und Kerstin Reichelt (Theaterwerkstatt STiNE) waren hocherfreut über diese großzügige Geste und planen jetzt wofür sie das Geld einsetzen können um den Kindern und Eltern weiterhin glückliche Momente zu bescheren. Die Unterstützung vom FCM werden sie weiterhin bekommen.

"Wir freuen uns immer sehr über jede Spende, weil es uns zum einen zeigt, wie sehr auch nicht direkt betroffene Menschen unsere Arbeit wertschätzen und sich für Menschen einsetzen, denen es nicht so gut geht. Besonders in der aktuellen gesellschaftlichen Situation finden wir es toll, dass es solche Unterstützer gibt. Zum anderen, weil solche Spenden es uns zum Beispiel ermöglichen, den kleinen Patienten eine kleine Freude dazulassen, die sie eventuell über die Woche trägt bis wir wiederkommen", so Frau Böhm und Frau Reichelt.

 
Foto Copy: Christian Morawe, Uniklinik Magdeburg

Der FCM-Fanblock, vertreten von Jan Angermann (v .l.) Thomas Haufe, und Alexander Schnarr (rechts) übergaben den Magdeburger Klinikclowns Tipi und Stine alias Christiane Böhm (rechts) und Kerstin Reichelt eine  Spende von 660 Euro  für ihre Einsätze in der Kinderklinik.