header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 27. Juni 2019


Möckern OT Stresow

Brand

Ein Brand entzündete sich gestern Nachmittag in der Nähe der Biogasanlage. Alarmierten Kameraden der umliegenden Feuerwehren ist es gelungen, den Brand zu löschen. Es brannten etwa 200 Quadratmeter Brachland. Beim Versuch, mit einem Geräteträger die Löscharbeiten zu unterstützen, ist dieser in Brand geraten. Schrotablagerungen im Bereich des Motorraums gerieten hier in Brand.
Die Ursache des Brandausbruchs des Brachlandes ist bislang unbekannt.

 

Biederitz OT Gerwisch

Räuberischer Diebstahl - Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Mann ist gestern Nachmittag in einem Lebensmittelgeschäft dabei ertappt worden, wie er Waren in einen mitgeführten Rucksack packte. An der Kasse wollte er nur ein Paket Milch bezahlen. Nach langem Hin und Her mit der Kassiererin legte er dann doch einige Waren aus dem Rucksack auf das Band. Dies waren allerdings nicht alle Artikel. Dann wollte er das Geschäft so schnell wie möglich verlassen, eine Angestellte wollte ihn daran hindern und hielt ihn fest. Sie wurde beiseite gedrückt und der Unbekannte konnte fliehen. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 35 bis 40 Jahre alt, schlank, dunkelbraunes lichtes Haar, schulterlang (Pagenschnitt), hellblaue Sporthose, dunkelblaues T-Shirt mit weißem Aufdruck vorn, schwarze Nike-Schuhe mit weißem Logo, schwarzer Rucksack, schwarze Brusttasche. Wer kann Angaben zu der gesuchten Person machen. Hinweise nimmt die Polizei in Burg entgegen.

 

Gommern

Unfall

Ein Pkw auf der Karither Straße fuhr gestern Nachmittag an einem Paketzustell-Fahrzeug vorbei. Währenddessen kam aus der Albert-Schweizter-Straße eine Pkw-Fahrerin, die nach rechts in die Karither Straße einbog. Sie stieß mit dem nunmehr auf ihrer Fahrbahn entgegenkommenden Pkw zusammen. Verletzt wurde niemand.

 

Riskantes Überholmanöver

Der Fahrer eines Kleinwagens beabsichtigte gestern auf der B184 von Zerbst in Richtung Gommern fahrend, einen Traktor mit zwei Anhängern zu überholen. Im Überholvorgang bemerkte der Pkw-Fahrer nahenden Gegenverkehr, wodurch er dann langsamer wurde und beim Wiedereinscheren den zweiten Anhänger des Traktorgespanns schnitt und dagegen stieß. Personen wurden nicht verletzt.

 

Burg

Kontrolle Krad

Im Rahmen der Streife stellten die Beamten letzte Nacht ein Krad fest, das mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Stadt fuhr. Die Beamten hatten Probleme an dem Krad dran zu bleiben. Trotz Anhaltesignals fuhr das Krad die Grabower Landstraße mit etwa 140 km/h entlang. Schließlich gelang es den Beamten das Fahrzeug  zu stoppen. Dem 33-jährigen Fahrer wurde die überhöhte Geschwindigkeit vorgeworfen.  Er hat mit einem Bußgeld von etwa 280 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von zwei Monaten zu rechnen.

 

Möser

Geschwindigkeitskontrolle

Am frühen Morgen führten Polizeibeamte eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 1 innerorts durch. Bei ca. 40 gemessenen Fahrzeugen wurden fünf Überschreitungen der 50 km/h festgestellt. Der schnellste Fahrer fuhr 73 km/h.

 

Genthin

Gefahrenabwehr

Weil ein Pkw mit offener Seitenscheibe am Bahnhof stehend festgestellt wurde und alle Bemühungen, den Fahrzeugführer ausfindig zu machen bzw. zu erreichen scheiterten, musste der Pkw aus Eigentumssicherungs-Gründen abgeschleppt werden. Der Dacia wurde auf dem Gelände des Revierkommissariats abgestellt.

 

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten heute Vormittag zu einer Praxis in der Friedenstraße aus, weil dort ein Rauchmelder Alarm auslöste. Rauch und entsprechender Geruch wurden in der Praxis wahrgenommen. Zu einem Brand kam es offenbar nicht. Patienten und Anwohner des Hauses wurden bereits durch die Praxis-Mitarbeiter informiert und begaben sich außer Haus. Vermutlich handelte es sich um einen technischen Defekt in einem elektrischen Gerät, den es aufzuklären gilt. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 15 Kameraden vor Ort.