header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Baseball

Magdeburger Baseballer verlieren Verbands-Duell gegen Dresden

Mittwoch, den 26. Juni 2019

Von Tobias Bäthge

Am Sonntag mussten sich die Poor Pigs im verbandsinternen Duell in der
Baseballliga Berlin/Brandenburg den Dresden Dukes mit 4:8 und 1:10
geschlagen geben.

Nach einer über sechswöchigen Spielpause, in der Magdeburger Baseball-
und Softballverein sein 25-jähriges Teamjubiläum als Ausrichter der
Deutschen Meisterschaft im Mixed Fastpitch Softball feierte, waren
Spieler und Trainerteam gerade gegen den aus den Duellen in
vergangenen Saisons bekannten Gegner aus Dresden hoch motiviert. Bei
sommerlichen Temperaturen auf dem Sportkomplex "Tonschacht" kamen die
Poor Pigs aber nur schwer aus den Startlöchern. Das Duell auf der
Pitcherposition entschied Dresdens Christoph Ziener gegen Linkshänder
Jorge Bergado zunächst für sich. Seine Schlagmänner verschafften ihm
bis zum vierten Spielabschnitt eine 0:5-Führung, sodass er die
Offensive der Ottostädter mit variantenreichen Würfen in Schach halten
konnte. Erst im fünften Inning gelang den Platzherren Zählbares:
Schläge von Tobias Bäthge und Matthias Jöde sorgten für drei Runs auf
der Anzeigetafel durch Michael Prautzsch, Jonas Danker und Bäthge.
Damit war bei noch zwei offenen Spielabschnitten und dem
3:5-Zwischenstand wieder alles offen. Durch Unsicherheiten in der
Feldverteidigung und beim Baserunning hatten dennoch die Dukes das
bessere Ende für sich. Mit 4:8 sicherten sich die Gäste den Sieg.

Auch im zweiten Spiel des Tages sah es nicht gut aus für die
Baseballer aus Westerhüsen. Zwar konnten Tim Schrader und Daniel
König, nach langer Verletzungspause, erfolgreiche Einsätze auf dem
Werferhügel bestreiten, insgesamt bekamen sie aber zu wenig
Unterstützung durch die Schlagmänner im Angriff. Der gegnerische
Pitcher Stefan Schäfer zwang die Poor Pigs zu schwachen Schlägen in
die Nähe seiner Feldspieler. Diese hatten dann keine Mühe diese Bälle
zu verarbeiten und in "Aus" zu verwandeln. Kontinuierlich baute das
Team aus Sachsen so seinen Vorsprung aus, lediglich ein Ehrenpunkt
durch König sorgte für etwas Ergebniskosmetik. Der Endstand von 1:10
war jedoch nie in Gefahr.

Trotz erneut zwei Niederlagen brachte der Spieltag etwas Positives für
die weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz liegenden
Poor Pigs: Beide Spiele gingen über die volle Distanz von sieben
Innings und wurden nicht vorzeitig aufgrund einer Abbruchregel
beendet. Die daraus gezogene Motivation will das Team schon am
Sonntag, 30. Juni, nutzen: Dann werden ab 12 Uhr die Berlin Braves auf
dem Sportkomplex "Tonschacht" in Westerhüsen zu Gast sein.