header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

Buch-News: Gestohlenes Leben – Kinderarmut in Deutschland

Cover Gestohlenes Leben

Mittwoch, den 12. Juni 2019


Buch widmet sich der Kinderarmut in Deutschland

Wenn Kinderträume aufgrund des Einkommens unerfüllt bleiben

Stendal. Kinderarmut in Deutschland bedeutet Armut in einem der reichsten Länder der Erde – jedes fünfte Kind ist hierzulande von der prekären Einkommenssituation seiner Eltern betroffen. „Dabei geht es nicht so sehr um absolutes Elend als vielmehr um Entbehrungen, Ausschlüsse und Benachteiligungen im Verhältnis zum allgemeinen Lebensstandard. Schmerzhafter noch als materielle Einschränkungen können sich Diffamierungen und Stigmatisierungen auswirken“, weiß Prof. Dr. Michael Klundt. Im Mai ist sein neues Buch „Gestohlenes Leben. Kinderarmut in Deutschland“ erschienen. In dem knapp 200 Seiten umfassenden Werk ermittelt der Professor für Kinderpolitik am Fachbereich für Angewandte Humanwissenschaften der Hochschule Magdeburg-Stendal Umfang, Strukturen und Erscheinungsformen von Kinderarmut. Im Fokus steht zudem die Frage, wie sich diskriminierende Schuldzuweisungen auf die politische Aufarbeitung auswirken. „Besonders bedenklich ist es, wenn die betroffenen Familien mit Etiketten wie ‚selbst schuld‘ oder ‚asozial‘ bedacht werden“, erklärt er. Dabei stellt Michael Klundt diversen Zerrbildern eine Untersuchung der realen gesellschaftlichen Ursachen und empirischen Hintergründe entgegen und stellt wirksame Gegenmaßnahmen vor. Das Buch ist im PapyRossa Verlag Ko?ln erschienen und unter der ISBN 978-3-89438-696-2 erhältlich.

Prof. Dr. Michael Klundt studierte Germanistik und Politikwissenschaften für das Lehramt an Gymnasien an der Philipps-Universität in Marburg. Danach verschlug es ihn als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Fachhochschule Düsseldorf sowie die Universität zu Köln, an der er 2007 promovierte. Es folgten zwei Jahre, in denen er die Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag als wissenschaftlicher Fachreferent zu Kinder- und Jugendpolitik beriet und unterstützte. 2010 erhielt er den Ruf an die Hochschule Magdeburg-Stendal. Hier lehrt und forscht er unter anderem zu den Themen Kinderarmut und -reichtum sowie Kinder-, Jugend-, Familien- und Sozialpolitik.