header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 29. Mai 2019


Biederitz OT Heyrothsberge
Geschwindigkeitskontrolle
Die Regionalbereichsbeamten der Gemeinde führten gestern Mittag eine Geschwindigkeitskontrolle in der Berliner Chaussee durch. Dabei wurden vier Überschreitungen der vorgeschriebenen 50km/h gemessen. Zwei Fahrzeugführer waren mit jeweils 70km/h im Ort unterwegs.


Kontrolle
Aufgrund mehrerer Bürgerbeschwerden, wegen der Benutzung des ländlichen Weges zwischen Gerwisch und Biederitz durch Kraftfahrzeuge, führten gestern die Regionalbereichsbeamten dort Kontrollen durch. Es dauerte nicht lange, da kam den Beamten ein Mopedfahrer entgegen, der bei Sichtung des Polizeiautos vom Fahrzeug stieg und es schob. Vermutlich aus schlechtem Gewissen, denn wie sich herausstellte war der 35-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Biederitzer konnte sein Moped dann bis nach Hause schieben. Gegen ihn wird Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet und wegen der Befahrung des ländlichen Weges eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen.


Genthin
Personenkontrolle
Ein herumgrölender und aggressiv wirkender Bürger sorgte am gestrigen Tage auf dem Bahnhof in Genthin für Aufsehen. Personen meldeten der Polizei, dass ein scheinbar verwirrter Bürger dort herumschreie und Passanten beleidige. Die hinzugezogene Polizei nahm sich dem 75-Jährigen, der quer durch Deutschland reist an und konnte ihn besänftigen. Da er auch über Schmerzen klagte wurde der Rettungsdienst hinzugezogen, der den Mann ins Kranken-haus verbrachte. Am Bahnhof wurden Zeugen befragt. Diese gaben an, dass der Mann beleidigende Worte und auch Parolen wie „Sieg Heil“ und „Heil Hitler“ ausrief. Strafanzeige gegen den Mann wurde erstattet.


Gommern
Unfall mit Personenschaden
Der Fahrer eines Audis befuhr gestern Nachmittag die Salzstraße in Richtung Stadtmitte. An der Einmündung zur Mannheimer Straße musste der Fahrer verkehrsbedingt warten. Ein hinter dem Audi fahrender Kradfahrer sah dies vermutlich zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Dabei kam der Kradfahrer zu Fall und verletzte sich leicht. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Krad war nicht mehr fahrbereit.


Burg
Unfall mit verletztem Radfahrer
Ein 18-jähriger Fahrradfahrer fuhr gestern Abend beim Überqueren der Bahnhofstraße in die linke Fahrzeugseite eines fahrenden Pkw hinein und kam dadurch zu Fall. Der Radfahrer war zuvor auf dem Fußweg in Richtung Innenstadt unterwegs und wollte vermutlich auf die andere Seite wechseln. Ob oder warum er den Pkw, der stadteinwärts fuhr, nicht gesehen hat, muss ermittelt werden. Der junge Mann wurde zur Weiterbehandlung ins 
Krankenhaus gebracht.


Möckern OT Schopsdorf
Unfall 
Die Fahrerin eines Opels beabsichtigte heute Vormittag vom Jägersteig auf die Friedenstraße einzubiegen. Dabei musste sie die Vorfahrt des Verkehrs auf der Friedenstraße beachten. Vermutlich aufgrund eingeschränkter Sicht, übersah die Opelfahrerin den Pkw auf der Friedenstraße, der ihre Spur kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw, wobei eines der Fahrzeuge gegen die Mauer eines angrenzenden Grundstücks geschleudert wurde. Personen wurden nicht verletzt.